Life-Update 16 Wochen Mama & Baby

Die Steuererklärung ist geschafft, sodass ich mich endlich einem neuen Life-Update widmen kann. Das letzte ist schon 10 Wochen her und Laura ist schon fast 5 Monate alt. Aus einem unruhigen Baby, das seinen Platz im Leben sucht ist ein aktives und fröhliches Baby geworden, mit richtig Feuer im Hintern. Optisch hat sie sich auch stark verändert und sieht dem Affenmädchen aus dem ersten Post gar nicht mehr ähnlich. Die Haare werden immer heller, fast weißblond, und vorne wachsen überhaupt mal welche 😉 

babyupdate-laura

Wie hat sich Laura verändert?

Laura ist aus einem viel zu dünnen, kleinen Säugling zu einem richtigen Baby herangewachsen. Sie bringt jetzt knapp 6kg auf die Waage und ist 63cm groß. Für uns ein Meilenstein, denn wir hatten ja gerade zu Beginn große Probleme was das Thema „Zunehmen“ betrifft. Sie war grundsätzlich schon sehr wach und aufmerksam, aber das hat sich nochmal um einiges gesteigert. Sie ist wie so ein kleiner Roboter, der seine komplette Umgebung auf interessante Dinge abscannt. Sie greift gezielt nach Dingen, hält sie fest und spielt damit. Seit ein paar Wochen kann sie sich auch ohne Probleme auf den Bauch und zurück drehen, was sie sehr unberechenbar macht. Legt man sie z.B. in ihrem Dschungel ab, kann man davon ausgehen, dass sie nach wenigen Minuten nicht mehr an dieser Stelle liegt, sondern neben der Krabbeldecke auf dem Fußboden oder wo ihr Po sie hinschiebt. 

Der Schlafrhythmus ist auch um Welten besser geworden. Ich habe recht strikt einen Mittagsschlaf eingeführt und versuche zu 90% in diesem Zeitraum auch zu Hause zu sein, um sie in ihrem Bett hinzulegen. Das mache ich bereits seit gut 3 Monaten und nach wie vor ist der Mittagsschlaf immer mal wieder ein Kampf. Es gibt Tage, da klappt es ganz prima und es gibt Tage, da brauche ich über eine Stunde um sie davon zu überzeugen, dass sie schlafen muss. Sie ist auch ab halb 12 grundsätzlich müde, aber das zuzugeben liegt nicht in ihrem Kompetenzbereich 🙂 Auch am Abend klappt es viel besser und ich kann nach dem Hinlegen und Einschlafen auch fast immer wieder aufstehen und ganz in Ruhe zu Abendessen. Als das plötzlich geklappt hat war ich einfach nur aus dem Häuschen vor Begeisterung und war stolz darauf, dass ich meinen „Schlafplan“ für Laura durchgezogen habe. Keine Angst, sie muss natürlich nie im Bett liegen und sich alleine in den Schlaf weinen. Aber ich habe ihren Rhythmus mittlerweile sehr gut analysiert und erkenne sofort die ersten Müdigkeitsanzeichen. 

laura3monatebabysäugling

Ansonsten ist sie ein unwahrscheinlich fröhliches Kind. Sie lacht ganz viel und sogar laut (da könnte ich mich ja wegwerfen!) und erfreut sich auch an allen Menschen, die sie kennen lernen darf. Auch unsere Fehlinvestition Kinderwagen gewinnt an Bedeutung. Unsere Hebamme gab uns den Tipp, den Einsatz zu wechseln. Jetzt haben wir bereits seit gut 6 Wochen den Buddy-Einsatz drin und stellen die Rückenlehne so niedrig wie möglich ein. So hat sie die Chance leicht zu sitzen und nach draußen gucken zu können, sitzt aber noch nicht aufrecht wie in einem normalen Buggy. 

Wie ist das Leben als Mama?

Turbulent, voller Überraschungen und schöner Momente, aber auch anstrengend und manchmal jagt eine Nervenprobe die nächste. Das ist wohl die beste Beschreibung für die letzten Wochen. Insgesamt hat sich unser Alltag aber um 100% verbessert. Laura und ich sind die meiste Zeit ein richtig gutes Team, ich kann bei schlechter Laune Gemecker und Geheule viel besser ertragen als noch vor einigen Monaten und sehe vieles lockerer. Ein weinendes Kind im Supermarkt? Ja, ist unangenehm, aber ich bin da lange nicht mehr so empfindlich wie am Anfang. Unordnung im Haushalt macht mich allerdings nach wie vor wahnsinnig und ich hab das Gefühl, ich werde nie fertig was das Thema „Aufräumen“ betrifft. Hund und Kind halten mich diesbezüglich doch ordentlich auf Trab, keine Ahnung wie das mal wird, wenn ich wieder arbeiten gehe! Aber bis dahin, genieße ich die Zeit mit der kleinen Laura noch in vollen Zügen!

lifeupdate-laura-baby

Ganz verliebt bin ich in ihr lautes Lachen! Ich habe noch nie ein Baby so oft laut lachen gehört wie sie. Wenn sie das macht stehe ich davor und lach mich einfach nur kaputt, weil es so ultrasüß ist. 

Körperlich habe ich die Rückbildung abgeschlossen und bin nun auf mich alleine gestellt. Ich treibe im Rahmen meiner Möglichkeiten Sport und achte wieder viel mehr auf meine Ernährung. Zu schaffen macht mir mein immer noch tauber Unterbauch, weil es einfach ein sehr unangenehmes Gefühl ist. Meine Frauenärztin hat mir allerdings wenig Hoffnung gemacht, dass dieses Gefühl demnächst verschwindet und mir mitgeteilt, dass es bis zu 2 Jahre dauern kann, bis das Gefühl wieder vollständig da ist. Puh, damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet! Joggen darf ich zu meinem Bedauern nach wie vor nicht. Im Oktober habe ich wieder einen Termin bei meiner Ärztin und ich hoffe, dass ich dabei grünes Licht für meine ersten Laufeinheiten bekomme. 

Urlaub-baby-alltag

Große Probleme machen mir meine Haare, denn die verliere ich massenweise. Ich weiß, dass das vollkommen normal ist nach der Schwangerschaft, aber da ich sowieso schon feines Haar habe, ist es nicht angenehm beim Duschen jedes Mal einen Büschel davon in der Hand zu haben. Die paar Haare, die freiwillig bleiben reißt Laura dann mit gezielten Griffen heraus. Aber um auch positive Worte zu finden: ich habe schon gesehen, dass neue Haare bereits nachwachsen. 

Wie sieht unser Alltag aus?

Wie oben schon erwähnt habe ich eine feste Routine eingeführt. Laura wurde jeden Morgen zwischen 9 und 10 mies gelaunt sowie ab halb 12 und gegen Nachmittag. Da sie von Anfang an keine gute Schläferin ist, habe ich sie zu diesen Zeiten einfach konsequent hingelegt und siehe da: es sind ihre Schlafzeiten! Seitdem wir diese Routine haben, schläft sie nicht nur mehr und besser sondern ist auch den Tag über viel ausgeglichener. Das hat natürlich auch für mich zur Folge, dass ich einen sehr strukturierten Tag habe, denn mein Ziel ist es zumindest den Mittagsschlaf zu Hause zu ermöglichen. Hier schläft Laura einfach viel ruhiger, tiefer und erholsamer. 

Baby4monatehund

Sehr oft höre ich die Frage: Was machst du so den ganzen Tag?
Ehrlich gesagt frage ich mich das auch häufiger, denn die Tage gehen unwahrscheinlich schnell rum. Ich sitze schon mal nicht vor dem Fernseher, dass kann ich ganz klar sagen! Vormittags erledige ich oft Dinge wie einkaufen, Termine beim Kinderarzt, Treffen mit anderen Mamas, Baby-Massage, Fitnessstudio usw. Dann folgt der Mittagsschlaf. In dieser Zeit koche ich mir schnell etwas und je nachdem wie Laura drauf ist, mache ich in der Zeit den Haushalt oder ruhe mich auch einfach mal 30 Minuten aus. Zusätzlich erledige ich in dieser Zeit wichtige Anrufe, Papierkram, Blogarbeit oder mache die Wäsche, denn das ist mit Baby doch sehr schwierig. 

Nachmittags spielen wir dann meistens wieder ein bisschen bis der Papa kommt. Dann drehen wir eine große Runde mit dem Hund, es wird Abendessen gekocht, wichtige Dinge besprochen, manchmal gehen wir einkaufen, besuchen noch jemanden oder fahren ins Haus um noch ein wenig zu arbeiten. Abends falle ich meist gegen 23 Uhr totmüde in mein Bett und schlafe so schnell ein, wie noch nie in meinem Leben!

Zu Beginn hat mich der Satz: „ist bestimmt eine Phase oder ein Schub“ furchtbar aufgeregt. Ich hab mich echt gefragt, wie so ein Satz die Entschuldigung für einfach alles sein kann! Jetzt kann ich sagen: es stimmt! Man hat 3 oder 4 richtig gute Tage und am nächsten Morgen hat man plötzlich Shreck im Bett liegen und fragt sich, wo das süße Baby von gestern hingekommen ist! Nach ein paar Tagen verabschiedet sich Shreck aber meistens wieder und das lachende Baby ist zurück, Gott sei Dank! 

Anfang September starten wir mit der Beikost und auf diesen Meilenstein freue ich mich ganz besonders. Ich bin gespannt wie ihr Gemüse schmeckt, wie sie das Essen generell findet und wie sie damit klar kommt! 


wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
DIY Skyline Teelichtglas + hallo Winterzeit
wallpaper-1019588
trend IT UP FADE TO BLACK //BEAUTY
wallpaper-1019588
ebelin Thekenwechsel //BEAUTY
wallpaper-1019588
Reisebericht Villa de Leyva – Sehenswürdigkeiten im mondänen Kolumbien
wallpaper-1019588
naturschön von alverde NATURKOSMETIK //BEAUTY