Liebstöckel für Küche und Gesundheit

gesund leben

Aus der Natur

Gesund leben und genussvoll essen mit den Produkten der Natur

Der im Aroma an Sellerie erinnernde Doldenblütler Liebstöckel wird in der Küche als Geschmacksverstärker vor allem beim Fleisch eingesetzt.

Das kräftig-würzige Aroma wird aber auch in Suppen, im Eintopf und im Salat geschätzt, oder als Zugabe in einem Kräuterquark-Aufstrich.

Im Geschmack erinnert es an die Gewürzsauce Maggi und wird deshalb im Volksmund auch als „Maggikraut“ bezeichnet, obwohl es im selbigen nicht verwendet wird.

Starke Heilkräfte im Liebstöckel

Darüber hinaus verwendet es die Naturmedizin zur Behandlung von Nieren und Blase, bei Beschwerden durch Übersäuerung, wie Gicht und Harnsteine, sowie zur Förderung der Verdauung. Dazu wird vor allem die Wurzel, mit ihren ätherischen Ölen und Kumarinen, verarbeitet.


wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM