LG Electronics verabschiedet sich von Smartphones

LG SmartphoneDas südkoreanische Unternehmen LG Electronics stellt die Smartphone-Produktion ein und verkauft seine Lagerbestände. Alle Bestandskunden erhalten weiterhin Support für ihr LG Smartphone.

Der Hersteller hat den Umbau seiner Fabrik in Vietnam beschlossen, die einst im Jahr 2015 eingerichtet wurde und das größte Werk für Smartphones für das Unternehmen war. In der Fertigungshalle sollen künftig Haushaltsgeräte hergestellt werden. Die Erweiterung und der Umbau der Fabrik beginnt diesen Monat. Ein Großteil der Fabrikarbeiter sollen ihren Job behalten.

Im Jahr 2019 verzeichnete LG im Geschäftsbereich Smartphones einen Verlust von etwa 15 Millionen Euro. Die Gründe für diese negative Entwicklung sind der Konkurrent Samsung und die günstigen chinesischen Hersteller. Sein Marktanteil verbuchte einen starken Rückgang und tauchte kaum noch in den Ranglisten auf. Das Mobilfunkgeschäft endet am 31. Juli 2021 und bis dahin sollen weiterhin Mobilfunkfirmen mit Smartphones beliefert werden.

Das Betriebssystem auf LG Smartphones soll bei Premiummodellen noch drei Jahre lang erfolgen und gilt für Modelle, die nach dem Jahr 2019 auf den Markt kamen. Eine gewisse Zeit lang sollen bestimmte Smartphones weiterhin Sicherheitsupdates erhalten.

Der weltweite Smartphone-Markt wird von Apple, Samsung, Huawei, Xiaomi, Oppo und weiteren kleineren Herstellern dominiert. Im Handel werden LG Smartphones noch eine Weile erhältlich sein, doch danach nur noch gebraucht auf Ebay, Kleinanzeigenmärkten und Second Hand Onlineshops gekauft werden können.


wallpaper-1019588
„Gundam“-Klassiker ab sofort bei Netflix verfügbar
wallpaper-1019588
Schwitzgürtel: Test & Vergleich (06/2021) der besten Schwitzgürtel
wallpaper-1019588
Klimmzugstange: Test & Vergleich (06/2021) der besten Klimmzugstangen
wallpaper-1019588
Schienbeinschoner: Test & Vergleich (06/2021) der besten Schienbeinschoner