Leserrezension zu "Traumweber" von Aeryn Vescori

Mayersche

In der Welt des jungen Aiden sind alle Menschen mit besonderen Fähigkeiten, vor allem aber die Magier mit einem Stigma versehen und unterliegen dem Orden der Kontrolleure in der Stadt Serinis, wo sie sich mehr oder weniger gewollt in den Dienst des Reiches zu stellen haben. Eine Welt voll Unterdrückung erwartet den Jungen, der eine einzigartige Fähigkeit besitzt, denn er kann die Welt der Träume durchreisen und deren Substanz in die Realität hineinbringen.
Selbst die Magier, die in einer Enklave unter der Stadt leben müssten, begegnen Aiden mit Mißtrauen. Bis auf einen jungen, gezeichneten Magier namens Kellin, der mehr als Interesse für Aiden entwickelt und ihn in die Pläne des Widerstandes einweiht. Kellin allerdings birgt ein dunkles Geheimnis, dass er selbst Aiden nicht preisgibt.
Der Leser taucht ein in eine gefährlich schöne Fantasywelt mit berührend bildhaften Beschreibungen, lebt und leidet mit dem jungen Aiden. Eine All-Age Fantasy Geschichte voller Gefühle und Träume, die mit Worten zu fesseln weiß. Vier von fünf Punkten.
Vielen Dank an den Incubus Verlag für das schöne Rezensionsexemplar mit einem signierten Lesezeichen!

wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Stadlerwürmli statt Vorhänglizug
wallpaper-1019588
Der Klassiker: Kranz aus Hortensie und Fetter Henne
wallpaper-1019588
Italienische Antipasti aus dem Ofen
wallpaper-1019588
Costa Dorada: schönes Wetter in der Ardèche-Schlucht