Leserrezension zu "Teufelsblume" von Martin Conrath

Mayersche

Wer sagt denn, dass man einen spannenden Thriller nicht auch in Düsseldorf ansiedeln kann? Profilerin Fran Miller wirkt bei der Aufklärung seltsamer Morde sowohl menschlich als auch professionell sympathisch. Doch auch ihr fällt es schwer, das Muster hinter den Morden zu erfassen, die teilweise Jahre zurückliegen. Da werden Leichen mit symbolträchtigen Pflanzen drapiert und in naturbelassenen Wäldchen nur durch Zufall gefunden. Fran geht auf´s Ganze und setzt sogar ihre Karriere und ihr Leben aufs Spiel, um den Täter zu fassen.
Martin Conrath taucht in diesem Krimi tief ein in die menschliche Psyche, in Abgründe aber auch in politische Verstrickungen, wie wir sie aus den Medien und dem Alltag kennen. Von mir vier von fünf Punkten.

wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion