Lernen durch Nachahmung

Ein Video hat mir im Maison de l'Epagneul Breton besonders gefallen: Es ging darum wie den Hunden beigebracht wird ruhig anzuzeigen und vorzustehen, ohne loszupreschen oder den Vogel aufzuscheuchen. Der Jäger hat den jungen Hund an einer dünnen Lederschleppleine und sie schleichen sich gemeinsam an die Schnepfe an. Jäger und Hund bewegen sich ganz langsam, vorsichtig, wie in Zeitlupe. Kein Ast knackt. Mensch und Hund verharren. Der Mensch legt sanft seine Hand auf die Seite des Hundes und flüstert ihm etwas zu. Beide sind gespannt, bewegungslos.

Lernen durch Nachahmung

Bretone beim Vorstehen, Quelle: http://www.frankreich-sued.de/generale-server/tiere/hunderassen/epagneul-breton.htm

Es ist eindeutig was sie da machen, der Hund versteht es in der Situation. Es macht Sinn. Er macht es mit dem Mensch zusammen. Futter, Clicker, eine andere Belohnung als das leise bestätigende Flüstern und die Gemeinsamkeit wären hier völlig fehl am Platz!
Es ist so leicht, einem Hund auf diese Weise zum Beispiel Stehenbleiben beizubringen. Und es ist so ehrlich, so echt. Es ist Mit-dem-Hund-in-der-Welt-sein. Meines Erachtens die älteste und selbstverständlichste Art des Hundes zu lernen. Es kommt mir so vor als würde sie heute wenig genutzt.

wallpaper-1019588
Nicecream – vegane Nana Icecream
wallpaper-1019588
Ryder Cup 2018 – das Event
wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Wales – Golfplätze wie Sand am Meer
wallpaper-1019588
mallorca-fotografia.com
wallpaper-1019588
Familie Wöhler auf Mallorca
wallpaper-1019588
FRIEDE, FREUDE, AB INS KUSCHLIG SÜSSE WOCHENENDE! Saftige Kürbis-Babka mit Mohnfüllung und Birnenstückchen
wallpaper-1019588
NEWS: Die Ärzte kündigen Outtake-Sammlung an