"Das häusliche Programm"

... heißt das Seminar mit Nadine Matthews an dem ich dieses Wochenende teilnehme. Es geht aber weniger um Regeln die nur im Haus gelten, sondern um Maßnahmen nach dem Erstgespräch mit Hund und Halter und vor dem eigentlichen Training. Diese Änderungen sollen den Hund und den Hundehalter auf die kommenden Veränderungen vorbereiten. Es geht bei ihnen um die Beziehungsebene des Problems.
Ich habe Nadine Matthews, die. Or allem durch Buch und DVD "Duell auf offener Strasse" bekannt geworden ist und zu den Gründern von Canis gehört, unterschätzt. Nach dem heutigen Tag scheint sie mir eine bemerkenswerte Menschen-Psychologin zu sein und richtig gut in der Gesprächsführung. Das ist bei Hundetrainern nicht selbstverständlich - und dabei so wichtig! Wichtig schon um überhaupt das Problem zu verstehen, dass hier zwei miteinander haben. Hier wird Hundetraining wirklich individuell und ist dabei dann so viel mehr als das Training eines Tieres. Hier wird es allerdings auch anspruchsvoll für den Beziehungsberater, der jetzt gefordert ist ein Programm zu entwickeln das zum Hund, zum Menschen, zum Problem und zu den Beziehungsstilen oder "Beziehungsthemen", wie Matthews das nennt, passt.
Ich bin gespannt auf morgen!

Von meinem iPhone gesendet


wallpaper-1019588
Grundlegende Analysen sind eine gute Basis
wallpaper-1019588
Hirnbetörende Innerschweiz
wallpaper-1019588
Keine Erlösung für Jedermann
wallpaper-1019588
Natürliche Aphrodisiakum – mehr Lust im Bett
wallpaper-1019588
Tag 77: Valladolid, ich hatte dich unterschätzt!
wallpaper-1019588
Mario Barth Live in Hamburg 2019 - Männer sind faul, sagen die Frauen
wallpaper-1019588
Tag 76: Der Strand von Tulum
wallpaper-1019588
James Blake: Entwaffnung