Leona Lewis neue Single “Collide”

Im September erscheint die neue Single „Collide“ der britischen Sängerin Leona Lewis. Die Dance-Pop-Hymne wurde von Autumn Rowe geschrieben und von Sandy Vee produziert. Der Song ist lieblich verträumt, hochgradig Dancefloor-tauglich und ein absolutes Must-Have für alle Verliebten. Der Rhythmus ist über weite Strecken langsam und steigert sich beim Refrain „… we can collide …“ zu einem Mid-Tempo.

„Ich bin so aufgeregt, wenn die Menschen eine andere Seite meiner Musik hören werden“, meint Lewis. „Ich bin ein Fan von verschiedenen Genres und Stile. Für mich hat dieser Song alle Zutaten für eine Sommer-Hymne.“

Schon vor der Veröffentlichung hat der Song der Sängerin, die ihren Durchbruch im Musik-Business mit dem Gewinn der dritten Staffel der Castingshow „The X Factor“ Ende 2006 schaffte, für Aufregung gesorgt.

Es begann damit, als die 26jährige „Collide“ erstmals auf BBC 1 Radio und auf YouTube vorstellte. Doch für den Song dient das vom Schweden Avicii (bürgerlicher Name Tom Bergling) produzierte Instrumental. Dieses schuf er für sein Werk „Penguine“ bereits Ende 2010 und sollte im Sommer 2011 als Single „Fade Into Darkness“ veröffentlicht werden. „Foul“ schrie der schwedische DJ, Remixer und Produzent. Rechtsanwälte wurden eingeschaltet. Leona Lewis war schockiert, dachte sie doch, das Avicii und sein Management einverstanden waren, dass Lewis das Instrumental für ihren Track verwenden darf. Schließlich lenkte Avicii zu Ungunsten seines eigenes Songs ein. Vielleicht war auch ein Grund, dass die Klickzahlen von „Collide“ auf YouTube explodierten und der Song bereits auf Radio gespielt wurde – ein guter Indikator für einen kommenden Super-Hit! Jedenfalls war ein Kompromiss gefunden. Man einigte sich, dass Leona Lewis und Avicii offiziell bei „Collide“ zusammenarbeiten – Nennung des Namens von Avicii neben dem von Lewis inkludiert.

Leona Lewis ist nicht nur eine mit zahlreichen Gold- und Platin-Schallplatten ausgezeichnete Sängerin. Als überzeugte Tierschützerin arbeitet sie für ihr eigenes, gleichnamiges Parfüm mit dem deutsche Unternehmen LR Health & Beauty Systems zusammen, das für die Herstellung seiner Produkte keine Tierversuche durchführt und die Kinderhilfsorganisation LR GLOBAL KIDS FUND e. V. ins Leben gerufen hat. Ein Anteil vom Erlös ihres Parfüms geht an benachteiligte Kinder. Für ihr Engagement zeichnete die Tierschutzvereinigung PETA Leona Lewis als „Person des Jahres 2008“ aus.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Zweierlei Maß
wallpaper-1019588
Foto: Sonnenuntergang hinter der Burg Lüdinghausen
wallpaper-1019588
Interior – Trockenblumentrend ungebrochen – farbloser Farn
wallpaper-1019588
Rezension: Scythe. Das Vermächtnis der Ältesten - Neal Shusterman