Lemoncurd - weniger süß & fruchtig

Es hat lange gedauert, aber ich habe meinen Lachkrampf so eben überstanden!! Ich hatte mir heute vorgenommen endlich mal Lemoncurd im Thermomix zu machen. Dafür habe ich mir dieses Rezept hier ausgesucht. Ach ja, aber ich komme vom Thema ab. *kicher* Also: Ich habe alles fertig und frage dann meinen Mann, ob er mal probieren möchte - er wusste nicht, was ich gemacht habe. Ich habe nur gesagt: "Ach, guck mal, das hier habe ich auch noch gemacht heute!". Was soll ich sagen. Frau WaWü füllt einen Löffel mit Lemoncurd, mein Mann öffnet erwartungsfroh sein Schnäbelchen und??! Meine Güte!! Ein "Schweppes-Gesicht" ist nichts dagegen!!! *gacker* Er war absolut freudiger Erwartung von etwas süßem, dass seine Geschmacksnerven inklusive seines Gesichts total entgleisten... oh man, ich könnte mich schon wieder kringeln vor Lachen!!!!!!
Lemoncurd - weniger süß & fruchtig
Lemoncurd - weniger süß & fruchtig
Und hier jetzt die Zutaten für euren Lachanfall - äh, Lemoncurd ca. 400 g:
  • 150 g Zitronensaft, frisch gepresst
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 50 g Butter
  • 3 Eier (Gr. M)
Zubereitung: 
Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 4 vermischen. 15 Min. / 90 °C / Stufe 4 ohne aufgesetzten Messbecher erhitzen. Vorsicht! Bei mir hat es immer wieder etwas rausgespritzt, ich habe einfach ein Stück Küchenrolle gefaltet und drauf gelegt, so dass Wasserdampf entweichen konnte, mir aber nicht alles vollspritzt.
Die Schraubdeckelgläser vorbereiten und nun 15 Sek. / Stufe 5 (mit Messbecher) aufschlagen. Sofort in die Gläser umfüllen, verschließen und abkühlen lassen.
Unbedingt im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen!