Lemmings (PSP)

Der Klassiker der Geschicklichkeitsspiele ist zurück, doch brauchen wir eigentlich noch eine Neuauflage? Das klären wir im folgenden Text. Kaum schaltet man die PSP an und startet das Spiel fühlt man sich schon in die guten alten Zeiten der Videospielgeschichte zurückversetzt. Man sieht ein einfaches Menü vor sich, ohne großen Aufwand, halt ganz klassisch. Im Menü sind dann folgende Punkte anwählbar: Benutzerdefinierte Level, dass sind selbst erstellte Level, doch dazu kommen wir später, Spezial, das sind besonders knifflige Level und Original, dass sind ganz normale Level, die in vier verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt sind. Wer sich bis jetzt denkt, dass das Spiel ziemlich langweilig ist, der hat unrecht, denn spätestens ab der dritten Schwierigkeitsstufe grenzen die Level an die Unschaffbarkeit und das Spiel wird ziemlich hektisch und keinesfalls langweilig. Spaßig wird’s aber erst richtig im ziemlich umfangreichen Leveleditor, der eigentlich die einzige Neuerung im Spiel ist. An Möglichkeiten im Spiel selbst hat sich leider auch nichts getan, ihr könnt eure Lemminge genauso wie immer ausbilden ( Klettern, Fallschirm, Treppen bauen, etc. ). Mehr gibt es dazu eigentlich fast nicht mehr zu sagen.

Lemmings ist und bleibt ein Geschicklichkeitsspiel für Leute die von einem Spiel gerne an den Rand des Wahnsinns getrieben werden. Also können wir letztendlich nur sagen, wer eine Herausforderung braucht, liegt mit Team 17′s Lemmings genau richtig. Alle anderen sollten selbst für 10€ die Finger davon lassen.

+spaßiger Leveleditor
+lange Spielzeit
o alles ist beim alten geblieben
- verdammt schwer

Schulnote: 3