Leif Mannerströms Weihnachtskochbuch

Auch wenn sich die schwedische Küche als solche bereits unter den besten Küchen der Welt einreiht, so gibt es wohl kein Land, das ein so traditionsreiches und vielseitiges Weihnachtsessen bietet als Schweden. Jedes Restaurant mit schwedischer Küche bietet im Dezember seine Julbord, die je nach Preis und Kategorie des Restaurants eine Vielzahl an Gerichten anbieten, die auf mehrere Gänge verteilt werden.
Leif Mannerströms WeihnachtskochbuchLeif Mannerström bei Passion Mat
Dieses Jahr kam nun ein Weihnachtskochbuch besonderer Art auf den Markt, das kein geringerer als der Göteborger Sternekoch Leif Mannerström verfasste, dessen Julbord (Weihnachtsmenüs) im Sjömagasinet meist bereits im September vollkommen ausgebucht sind. In seinem Kochbuch Julkokbok (Weihnachtskochbuch) bietet Leif Mannerström jedoch nicht nur einige Geheimnisse seiner Julbord, sondern berichtet auch von seinen privaten Weihnachten in der Familie und veröffentlicht Rezepte, die er nur zu dieser Gelegenheit benutzt.
Das großformatige, 240 Seiten umfassende Weihnachtskochbuch bietet eine Mischung aus Rezepten und kurzen Erzählungen zum Brauchtum Schwedens. Die rund 120 gut erklärten Rezepte spiegeln die allgemeine schwedischen Küche zu Weihnachten und kommen daher aus den verschiedensten Regionen Schwedens. Man findet daher sowohl den nordschwedischen Strömming als auch die westschwedischen braunen Bohnen und den Aal aus Schonen.
Leif Mannerströms Julbordet ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, wobei der erste Teil die Gerichte und Getränke der Adventszeit beschreibt und mit dem Kaffeetisch am Nachmittag des Heiligen Abends endet. Anschließen folgen die Gerichte, die in die fünf traditionellen Gänge eingehen, wobei es sich beim Julbord bei einem Gang nicht um nur jeweils ein Gericht handelt, sondern um fünf bis zehn kleinere Gerichte. Leif Mannerström sagt von sich selbst, dass er jedes Jahr am 22. Dezember mit den Vorbereitungen des privaten Weihnachtsessens beginnt und diese Zeit auch benötigt.
Leif Mannerströms Weihnachtskochbuch
Auch wenn jeder nach dem reichhaltigen Nachmittagskaffee und den fünf Gängen des Julbord mehr als satt ist, so folgen danach dennoch Nachspeisen, Süßigkeiten und typisch schwedisches Weihnachtsgebäck. Es ist verständlich, dass ein Julbord nicht nur viel Zeit für die Vorbereitung benötigt, sondern auch ein gemütliches langsames und langes Essen mit der Familie voraussetzt.
Leif Mannerström beschränkt sich in seinem Buch Julkokbok (Weihnachtskochbuch) nicht auf die Gerichte der einzelnen Gänge, sondern beschreibt auch wie man seinen eigenen Glögg macht, wie man Hering gekonnt einlegt und selbst seinen Senf zubereiten kann.
Leif Mannerströms Julkokbok ist ein Standardwerk der schwedischen Weihnachtsküche und lässt den Weihnachtstisch weltweit neu erfinden, zumal jedes Gericht auch fast schon künstlerisch aufgelegt wurde und jedes Rezept von einem Foto begleitet ist. Wie jedes Kochbuch, so kann auch das Julkokbok ohne Probleme von jemandem benutzt werden, der nur Grundkenntnisse in Schwedisch hat.
Das Julkokbok von Leif Mannerström kann beim Buchversand von Göteborg Aktuell erworben werden.
Copyright Text und Fotos: Herbert Kårlin