Leer – Gedicht vom 25.03.2020

„Leer“

Als ich fuhr von der Arbeit nach Hause,
Machte ich in Mattsee eine Pause.
Um einige Lebensmittel zu holen,
Und mich bei einem Spaziergang zu erholen.

Egal wo ich ging, alles war leer,
Hier befolgt man die Empfehlungen sehr.
Man merkt, es ist etwas geschehen,
Denn so hat man Mattsee noch nie gesehen.

Danke für meine Gesundheit habe ich gedacht,
Dabei von der Schönheit einige Bilder gemacht.
Danach noch in der Wartstein Kapelle gebetet,
Dass man uns aus dieser Krise rettet.

Ja ich glaube an Gott und dass alles wird gut,
Wünsche uns allen viel Zuversicht und Mut.
Wenn wir haben genug Gottvertrauen,
Können wir uns eine lebenswerte Zukunft bauen.

(Helmut Mühlbacher)

DANKE für euer großartiges Vorbild und bleibt gesund.

  • Leer – Gedicht vom 25.03.2020
  • Leer – Gedicht vom 25.03.2020
  • Leer – Gedicht vom 25.03.2020
  • Leer – Gedicht vom 25.03.2020
  • Leer – Gedicht vom 25.03.2020

wallpaper-1019588
Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021
wallpaper-1019588
Playstation 5 oder Xbox Serie X kaufen?
wallpaper-1019588
Märzenbecher Steckbrief
wallpaper-1019588
Primel Steckbrief