Lee Greenwood wird 70

Der amerikanische Countrysänger Lee Greenwood wurde am 27. Oktober 1942 in Los Angeles geboren.

Schon 1962 gründete er seine erste Band, die den Namen “Apollo” trug und später in “Lee Greenwood Affair” umbenannt wurde.

Der Schwerpunkt dieser Aktivitäten lag jedoch noch mehr auf dem Gebiet der Popmusik.

1979 entdeckte Greenwood´s Kollege Mel Tillis den Sänger und empfahl ihn dem Schallplattenlabel MCA; das ihn umgehend unter Vertrag nahm.

Gleich die erste Single schaffte es unter die Top Twenty der US-Country-Charts.

Mit der Zeit entwickelte sich Greenwood zu einem der gefragtesten Interpreten der Countrymusik der 1980er Jahre.

Viele Nummer Eins-Hits oder hohe Chart-Plazierungen, darunter Duette mit Barbara Mandrell, waren die Folge.

Zu Beginn der 1990er Jahre liess die Popularität des Sängers langsam nach.

Sein letztes Album erschien 1992.