Lebe deinen Traum – Ich habe keine Zeit (Teil 3)

Keine ZeitDieser Artikel ist Teil 3 in der “Lebe deinen Traum- Überwinde die Hürden Serie“.

Du hast enorm viel zu tun. Du schaffst es kaum Familie, Arbeit und sonstige Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Du versuchst dir einige wenige Minuten zu gönnen, um mal abzuschalten. Dieser ständige Druck kann dich ziemlich leicht in einen Zustand bringen, wo “Ich habe keine Zeit” deine Standard-Antwort für all deine Träume wird.

Ich möchte dich dennoch dazu ermuntern, dir einmal die folgende Frage zu stellen:

Ist das, womit ich zurzeit meine Zeit verbringe wichtiger als mein Traum?

Schreib dir mal auf, womit du deine Zeit verbringst.

Der erste Schritt, um eine Gewohnheit zu verändern, ist sich klarzumachen, wohin die Zeit geht. Nimm dir 30 Minuten bei einem Becher Tee oder einem Glas Wein und überlege, womit du so deine Zeit verbringst.

  1. Hol dir die Liste deiner 10 wichtigsten Ziele/Träume dazu. Wenn du noch keine derartige Liste hast, dann mach dir eine: “Ich wollte schon immer….”
  2. Schreibe nun jede Aktivität in deinem Leben auf und wie viel Zeit du in einer typischen Woche damit verbringst (Schlafen, Arbeiten, Weg zur Arbeit, Fernsehen, Hobbies, Essen, Zeit mit den Kindern, lesen, Internet/Computer usw.) Es muss keine ganz exakte Zahl sein.
    • Ich arbeite 40 Stunden die Woche
    • Ich benötige 10 Stunden für den Arbeitsweg
    • Für Haushalt und Einkaufen brauche ich 10 Stunden
    • Zeit mit meinen Kindern verbringe ich 13 Stunden
    • Ich schlafe 56 Stunden pro Woche
  3. Wenn die Liste fertig ist (wir haben übrigens 168 Stunden pro Woche), dann siehst du, wofür du die meiste Zeit investierst
  4. Jetzt hast du 2 Listen und es ist Zeit zu schauen, wo du gerade stehst.

Wenn es dir geht, wie mir, dann wirst du sicher ziemlich überrascht sein, wohin deine wertvolle Zeit so verschwindet. Ich war ziemlich entsetzt, wie viel Zeit ich durch unnützes Surfen im Internet vergeudet habe. Ich habe ziemlich schnell gemerkt, wie viel freie Zeit mir doch bleiben könnte, um Dinge zu tun, die mir wichtig sind und die mich zufriedener machen.

Du hast die Kontrolle

Wie du deine Zeit verbringst, hat mit Entscheidungen zu tun, die du triffst. Du hast die Kontrolle darüber. Du entscheidest, wie du deine Freizeit verbringst und du kannst es ändern. Du entscheidest auch, ob du 60 Stunden die Woche arbeitest. Oder ob du vor dem Fernseher abhängst. Ob du die Wäsche bügelst oder nur zusammenlegst.

Verbringst du überhaupt Zeit damit, etwas für deinen Traum zu tun?

Gibt es etwas, womit du ganz und gar aufhören könntest?

Könntest du eine Stunde weniger am PC verbringen und stattdessen Klavierstunden nehmen?

Könntest du 3 Stunden weniger pro Woche arbeiten und diese Zeit dafür nutzen, eine eine neue Sprache zu lernen?

Die Zahl der Stunden pro Woche können wir nicht ändern. Wie wir diese Zeit für uns nutzen haben wir aber sehr wohl unter Kontrolle.

Der erste Schritt ist, zu erkennen, womit du die Zeit verbringst. Dann kannst du die Entscheidung treffen, dir Zeit zu nehmen und dich auf deine Ziele zu konzentrieren. Keine Zeit dürfte für dich dann kein Thema mehr sein.

Hier geht es zum ersten Teil dieser Serie: Überwinde die Hürden

Hier findest du Teil 2 der Serie: Ich habe kein Geld

In Teil 4 sprechen wir über die Angst zu versagen. Mal sehen, was wir tun können, um diesen schwerfälligen Verhinderer zu besiegen.

 

Noch mehr Inspiration:

wallpaper-1019588
[Rezension] Die Jäger der Götter
wallpaper-1019588
8 Reiseblogger verraten ihr Reisehighlight #2017
wallpaper-1019588
Ein Alphamann führt und ist nicht ständig in der Reaktion!
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Reggae Summer Mix 2018 (Coming Down) by Quincy_Jointz
wallpaper-1019588
Lavendelschnitt, so bleibt der Lavendel in Form
wallpaper-1019588
Aktuell auf der WL # 7|2018
wallpaper-1019588
Wassermelonen Limo