Le Figaro Maenneken Barbershop in Niederstetten

Fährt man an einem Samstag in den Morgenstunden duch die Innenstadt der Baden-Württembergischen Stadt Niederstetten, dann fallen mit Sicherheit die wartenden bärtigen Männer auf. Sie warten in der Lange Gasse geduldig darauf, dass der Le Figaro Maenneken Barbershop endlich seine Pforten öffnet. Dort kümmern sich die beiden Meister Guiseppe und Felix um Bärte und das Aussehen der Männer insgesamt.

Ein eingespieltes Team

Mehr als ein Jahrzehnt arbeiten die beiden Barbiere bereits nebeneinander. Felix, der Jüngere der beiden, hat seine Ausbildung von Guiseppe bekommen. Dabei hat er sich wahrlich einen meisterlichen Lehrherren gesucht. Nicht nur, dass Guiseppe selbst zum Landesmeister der Friseure gekürt wurde, nein er hat auch Felix sein Können meisterlich weitergeben können. Zwanzig Jahre nach Guiseppe konnte auch Felix bei der Landesmeisterschaft überzeugen und den Titel „Master of Hairstyling" in den Le Figaro Maenneken Barbershop nach Hause bringen.

Le Figaro Maenneken Barbershop in Niederstetten

Männer unter sich

Felix und Guiseppe, Meister Ihres Fachs, zog es beide früh ins Männerfach. Wo andere Friseure beklagen, in der Ausbildung wenig über die Bartpflege und den Service für Männer zu lernen, hatte Felix das Glück von Guiseppe zu lernen. Das Männerfach lag ihm seit jeher am Herzen und so wurde auch Felix in der Ausbildung in die Geheimnisse der perfekten Männerpflege eingeweiht. Der gemeinsame Barbershop scheint, mit dieser Vorgeschichte, die logische Fortsetzung der Geschichte. Ein Barbershop mit Bar und Selbstbedienungskühlschrank, der von zwei prämierten Meistern geführt wird, lässt auf mehreren Ebenen keine Wünsche offen. Man kann im Le Figaro Maenneken Barbershop eine tolle Zeit verbringen und sich getrost in die Hände von Guiseppe, oder Felix begeben. Platz nehmen im Barberchair, beraten lassen und entspannt zurücklehnen. Das Ergebnis wird überzeugen.

Das Interview mit Le Figaro Maenneken Barbershop

Felix beantwortet heute meine Fragen und seine Antworten machen Lust auf eine kleine Reise in den Main-Tauber-Kreis. Die Beiden arbeiten höchst professionell, lassen den Spaß bei der Arbeit aber nicht zu kurz kommen. Die Bezeichnung „ausgezeichnete Leistung" bekommt eine völlig neue Bedeutung, wenn man Auszeichnungen der beiden Barbiere bedenkt.

mein-vollbart.de: Le Figaro Maenneken Barbershop steht auf Eurem Logo. Darunter stehen die Namen Felix Glänzer und Giuseppe Rizza. Ich habe gelesen, dass Du bei Giuseppe gelernt hat. Wie ist die ganze Geschichte zum Le Figaro Maenneken Barbershop? Wie seid ihr dazu gekommen einen Barbershop aufzumachen und seit wann gibt es den Laden?

Felix: Das ist richtig, Ich habe bei Giuseppe Praktikum und Ausbildung gemacht und schließlich 11 Jahre insgesamt gearbeitet. Giuseppe hatte einen gemischten Salon für Herren und Damen. Er hat damals, in seiner Ausbildung nur Herren bedient, bis er schließlich seinen eigenen Salon eröffnete. Ursprünglich war es geplant, dass seine Frau die Frauen und er die Männer bedient, aber alles kam ganz anders. Als ich die Lehre anfing übernahm ich mehr und mehr die Männer, Giuseppe kümmerte sich um die Damen und seine Stammkundschaft der Männer. So vergingen die Jahre, bis die Zeit reif war. Da ich nur Männer bediente und Giuseppes Herz auch den Männern gehörte (zumindest im beruflichem Sinne;-)) Hatten wir die Idee zusammen einen reinen Männersalon, einen BARBERSHOP zu eröffnen. Gesagt, getan! Wir informierten uns, nahmen an einem Seminar teil um unseren Arbeiten zu perfektionieren und richteten unseren Barbershop nach unseren eigenen Vorstellungen ein! Ein Traum ging in Erfüllung.

mein-vollbart.de: Ich habe gelesen, dass ihr beide schon öfter bei Friseurmeisterschaften erfolgreich mitgemacht habt. Welche Preise und Titel habt Ihr schon erreichen können?

Felix: Giuseppe nahm während und nach der Lehre an mehrere Wettbewerben teil, bis er Landesmeister wurde und das Goldene Rösslein absahnte. Ca. 20 Jahre später nahm ich dann an den Landesmeisterschaften teil und schaffte es direkt den Titel zu gewinnen. Ein Jahr Später nahm Felix bei 1o1Barbers an den German Barber Awards teil und errang den dritten Platz! Dieses Jahr versucht Giuseppe wieder bei den German Barber Awards sein Können unter Beweis zu stellen und qualifizierte sich unter vielen anderen Teilnehmern am Finale in Nürnberg teilzunehmen.

mein-vollbart.de: Euer Logo, Euer Outfit und Eure Arbeitskleidung wirken professionell und stimmig. Was ist Euer Konzept hinter dem Barbershop, oder wie wollt Ihre Euch von den vielen anderen Barbershops abheben?

Felix: Danke! Wobei wir glauben, wir haben gar kein richtiges Konzept, sondern wir machen das was wir gerne machen, tun das, was wir für richtig halten, und machen es so, dass es uns Spass macht. Wir streben nichts Genauem hinterher, sondern wir haben viel Freude an unserer Arbeit und strahlen das auch nach außen aus. Ich denke das ist es, was unseren „Erfolg" ausmacht.

mein-vollbart.de: Oft bieten Barbershop Frisuren aus bestimmten Jahrzehnten, meist die 1920er und/oder die 1950er an. Wie ist das bei Euch? Welche Frisuren bekommt man bei Euch?

Felix: Die bieten wir selbstverständlich auch an, das ist gerade der Trend, jedoch sollte jemand einen anderen Wunsch haben schlagen wir ihm den natürlich nicht aus! Wir kümmern uns um den Mann, egal ob 1920/50 oder 2016!

mein-vollbart.de: Sieht man sich Euren Shop an, dann fällt als erstes die Bar im hinteren Bereich auf. Wie läuft die Wartezeit bei Euch im Laden ab? Wie vertreibt man sich die Zeit, bis man an der Reihe ist?

Felix: Sollte es mal zu Wartezeiten kommen (was tatsächlich öfter mal vorkommen kann 😀 ) haben wir einen Kühlschrank hier, an dem man sich selbst bedienen kann um ein Feierabendbier, oder auch gerne einen Frühschoppen zu sich zu nehmen. Sollte das nicht ausreichen gibt es auch noch einen leckeren Tropfen Whiskey zu dem Mann ganz entspannt den Playboy, Autozeitung, oder eine Tattoozeitschrift lesen kann. Ansonsten gibt es jeden Menge dummes Geschwätz, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann. Männer haben eine Wahnsinns Fantasie wenn sie unter sich sind :-))))

Le Figaro Maenneken Barbershop in Niederstetten mein-vollbart.de: Die Rasur ist natürlich ein wichtiger Faktor in einem Barbershop. Fangen wir mal mit etwas Unangenehmen an. Sollte jemand, wider die Vernunft, keinen Vollbart tragen, sondern eine komplette Rasur bei Euch verlangen, wir läuft die dann ab?

Felix: Die Rasur - Das non plus ultra in unserem Barbershop! Das ist quasi eine Wellness-Behandlung für den Mann, denn jeder weiß wie nervig das sein kann. Aber nicht bei uns!

Die Rasur läuft so ab: Wir machen eine Art „Haar und Kopfhaut Diagnose" im Gesicht. Das heißt, wir schauen uns den Bartwuchs an. In welche Richtung wächst der Bart? Wir rasieren niemals gegen den Strich! Wie ist die Haut? Muttermale, Hautunverträglichkeiten, u.s.w. Anschließend wird die Haut mit einem Pre-Shave behandelt. Das bedeutet, wir bereiten die Haut auf die Rasur vor. Wir weichen die Barthaare und die Haut auf um die Rasur so angenehm wie möglich zu machen. Dann legen wir eine heiße Kompresse auf das Gesicht um die Poren zu öffnen, damit das Barthaar rausgedrückt wird. Als nächstes schäumen wir gründlich das Gesicht mit einem Dachshaarpinsel ein. Je länger, desto besser. Dann kommt das frisch desinfizierte und gewaschene Rasiermesser zum Einsatz. Es gibt zwei Durchgänge. Zum Schluss wird die Haut mit einer Kalten Kompresse erfrischt und regeneriert. Mit einem Aftershave, oder einem Aftershave-Balsam klingt die Rasur aus. Man(n) fühlt sich wie neugeboren.

mein-vollbart.de: Und dieselbe Frage, diesmal mit einem Vollbart, der auch bleiben soll. Also einmal Formen, einmal Konturen. Wie wäre da der Ablauf?

Felix: Es kommt natürlich auf den Kundenwunsch, an welche Form? Was passt zu ihm? Ist es sinnvoll den Bart stehen zulassen? Viele haben einen super Bartwuchs, aber wissen nicht mit ihm umzugehen. Wie pflege ich den Bart richtig? Welche Produkte soll ich benutzen? All das gehört dazu! Bei der Rasur der Konturen läuft es ähnlich ab, wie bei einer kompletten Rasur.

mein-vollbart.de: Eine Frage, die meistens eher ausweichend beantwortet wird: Gibt es bei Euch Frisuren, die Ihr nicht schneidet, oder nur sehr ungern schneidet und was schneidet Ihr am liebsten?

Felix: Wir schneiden alle Frisuren! Natürlich gibt es aber Frisuren die man lieber macht als andere. Am liebsten bewegen wir uns im klassischen Stil.

mein-vollbart.de: Als Letztes noch die Frage nach den Termine. Wenn einer meiner Leser jetzt spontan Lust bekommen hat sich von Euch einmal verwöhnen zu lassen, wie stehen da seine Chancen, ohne Termin? Wie lange muss man auf einen Termin warten?

Felix: Sollte jemand so verrückt sein und sich einen Termin bei uns vereinbaren würden wir ihm dem Rat geben, sich mindestens 1-2 Wochen, je nachdem..., telefonisch zu melden. Wenn er völlig durchgeknallt ist kommt er am Samstag, an dem wir ohne Termine arbeiten und steht spätestens um 08:00 vor der Türe um an diesem Tag einen geilen Haarschnitt zu bekommen.

mein-vollbart.de: Vielen Dank für das Interview!

Felix: Gerne ! Wir sind die Geilsten ! 😀

Alle Wege führen zum Bart-TÜV

Eine Bartdiagnose und einen geilen Haarschnitt sollte sich jeder Bartträger alle paar Wochen einmal gönnen. Wer also mal auf der A3 bei Würzburg vorbeikommt, der sollte sich unbedingt die etwa 40 Minuten für den Umweg nach Süden nehmen und den beiden Herren mal einen Besuch abstatten. Ähnlich leicht kommt man von der A6, der A7 und der A81 nach Niederstetten. Wie auch immer Ihr anreist, hier mal alle Infos, damit Ihr Euer Navi auch ordentlich programmiert und am Freitag Abend die ersten seid, die Ihre Isomatte und den Schlafsack vor Le Figaro Maenneken Barbershop ausrollen.


wallpaper-1019588
Venom
wallpaper-1019588
Algarve-Video wirbt für nachhaltigen Tourismus
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
Steirische Bauernbund-Wallfahrt 2018 – Fotobericht
wallpaper-1019588
Kritische Lücke im FTP-Server ProFTPD
wallpaper-1019588
Neue Stoff-Eigenproduktionen und großer Stoffverkauf bei Fuchs & Kiwi
wallpaper-1019588
Herr Gisler und der Plan B
wallpaper-1019588
Das Ding mit dem Schrebergarten