Lauch-Schinkentorte

Fräulein Sophie war als Sous Chef auf Besuch und hat sich zwei Rezepte aus der kulinarischen Bibliothek des Chef de Cuisine ausgesucht. Eines davon ist diese Lauch-Schinkentorte. Diese pikante Torte ist einer Quiche ähnlich, geht aber zu sehr vom Original ab, um sie so zu nennen.
Zutaten für 4-5 Personen
Lauch-Schinkentortefür den Teig
125g Mehl
3 Eier
65g weiche Butter
für die Füllung
800g Lauch/Poree (nur das Weiße)
80g gekochter Schinken
80g magerer Schinkenspeck
3 Eier
1 EL Butter
250g Sauerrahm
200g geriebenen Emmentaler
1 Tl Herbes de Provence
Muskatnuss

Benötigte Küchengeräte
Springform (25cm Durchmesser), Handmixer
Zubereitung
Teig
  • Mehl in eine Schüssel sieben, zwei Eier und die weiche Butter in eine eingedrückte Vertiefung geben und mit dem Knethaken gut durcharbeiten.
  • Salzen und soviel Wasser zugeben, dass der Teig glatt und gut knetbar wird.
  • Den Teig auf einem bemehlten Untergrund dünn ausrollen, zusammenfalten, wieder ausrollen und dann zusammengefaltet im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.
  • Die Springform gut einfetten und mit dem Teig auskleiden.
Zubereitung Füllung
  • Die oberste Schicht vom Lauch entfernen, den Lauch der Länge nach halbieren und dünne halbe Ringe schneiden.
  • Schinken und Schinkenspeck kein schneiden und in der Butter kurz anbraten.
  • Lauch zugeben, andünsten und auskühlen lassen.
  • Eier, Sauerrahm, Gewürze und etwas frisch geriebene Muskatnuss gut vermischen und mit der Hälfte des Käses unter die Lauch-Schinkenmasse heben.
  • Alles in die mit Teig ausgekleidete Springform füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Überstehenden Teig über die Füllung schlagen (siehe Bild).
  • Bei 200° Heißluft 30-35 Minuten backen.
Tipp
Das Auskleiden der Springform mit dem Teig erscheint schwierig, man kann es sich aber leichter machen.
  • Teig ausrollen und dann mit der Springform einen Kreis ausstechen. Man benötigt die Hälfte des Teiges für den Boden und die Hälfte für den Rand!
  • Diesen Teigkreis in die Springform legen und den Rand mit einem Eigelb bestreichen.
  • Den übrigen Teig zu einer Kugel formen und neu zu einem Rechteck ausrollen. Das Rechteck muss etwas breiter als die Höhe des Randes der Springform sein und ca. 1,5 mal so lang.
  • Das Rechteck der Länge nach teilen und den Rand damit auskleiden. Am Boden gut andrücken und mit dem Eigelb verkleben. Ebenfalls die überlappenden Ränder mit Eigelb verkleben.