Lass uns die Sonne spüren

Lass uns die Sonne spüren
Lass uns die Sonne spüren. Am Meer, am Strand, oder - wie ich - in der Stadt. Und ich entschied mich für nur drei Farben: weiß, schwarz und rot. Wobei man sagt, dass schwarz und weiß keine Farben seien. Gut, dann belassen wir es bei der letzten und einzigen Farbe in meinem Outfit. Rot.
Doch zuerst muss ich euch noch unbedingt von meinem Haar-Experiment erzählen. Ich bin in Sachen Haaren immer so langweilig und heute, wo mein Blog 2 Jahre wird, - HAPPY BIRTHDAY! - , entschied ich mich für einen schickeren Look. Der aber gleichzeitig edel, lässig und sommerlich wirken sollte.
Meine Haare trage ich am liebsten offen. 'Aber heute ist ein besonderer Tag' - dachte ich mir. Denn mein Blog hat Geburtstag. Und neben mir lag mein Lockenstab, den ich seit geschätzten drei bis vier Jahren nicht mehr angerührt hatte. Trotz meiner schlechten Erfahrungen mit Lockenstäben und meiner großen Faulheit mir Locken zu machen, wollte ich etwas Frisches, Neues. Ganze 10 Minuten hat es nur gedauert, da waren sie auch schon fertig. Locken, die ich jetzt wahrscheinlich öfters tragen werde. Oder was meint ihr?

Wie ich aussah, nachdem ich mir die Locken gemacht habe und sie noch nicht gestylt habe, könnt ihr außerdem auf Snapchat sehen. Wer dort noch mehr von mir sehen möchte, kann mich gerne unter 'lauramitulla' hinzufügen.
Lass uns die Sonne spürenLass uns die Sonne spüren
Mein Outfit sollte anfangs noch 'clean' wirken. Deswegen entschied ich mich bevorzugt weiß zu kleiden. Doch meine rote Hose von Mango sollte herausstechen. Ich könnte so jeden Sommertag rumlaufen, vor allem in der Stadt zum Shoppen trägt sich der Look super.
Da die Hose ziemlich High Waist geschnitten ist, zog ich noch meinen langen Cardigan von Monki über, damit hinten alles versteckt bleibt. Mein Hut musste sein. Er lockert meiner Meinung nach das Outfit auf und versteckt außerdem meinen Scheitel, den ich nicht gelockt habe.
Ich bin ziemlich gespannt auf eure Meinung für mein erstes Sommer-Outfit.
Lass uns die Sonne spürenLass uns die Sonne spürenLass uns die Sonne spürenLass uns die Sonne spürenShirt*: Soccx | Hose: Mango | Cardigan & Tasche: Monki | Schuhe: New Look | Hut: H&MLass uns die Sonne spüren
Laura

bloglovin | twitter | pinterest |instagram | youtube


wallpaper-1019588
Der 3. glutenfreie Weihnachtsmarkt vom 30.11. bis 02.12.2018 in Sasbachwalden im Gasthaus Bischenberg
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Tag der Astronomie – der amerikanische National Astronomy Day 2018
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Saints Row: The Third für die Nintendo Switch im Review: Zündet die krawallige Anarcho-Sandbox auch heute noch?
wallpaper-1019588
›Weathering With You‹: Vom Film zur Manga-Adaption
wallpaper-1019588
Das Wissen um die Zeitqualität
wallpaper-1019588
Zweite Staffel für ›Isekai Quartet‹ bestätigt