Laguna Colorada – Die rote Lagune

Heute wollen wir ihnen einen ganz besonderen See in den bolivianischen Anden vorstellen, der mit seinem roten Wasser weltbekannt ist und Jahr für Jahr tausende Touristen anlockt.

Bei der Laguna Colorada, oder auch „gefärbte Lagune„, handelt es sich um einen 60 km² großen See, der sich neben zwei anderen Seen im südlichen Teil des bolivianischen Altiplanos – genauer gesagt im Nationalpark „Eduardo Avaroa“ erstreckt. Neben dem roten See, der seinen Namen aufgrund der außergewöhnlichen Wasserfarbe hat, liegen die Seen Laguna Verde und Laguna Blanca, welche ebenfalls faszinierende Farben aufweisen.

Laguna Colorada (© Vill Mieltinen from Helsinki Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch)

Laguna Colorada (© Vill Mieltinen from Helsinki Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch)

Doch wo kommt die Färbung der Seen, die sich auf 4.200 Metern Höhe erstrecken überhaupt her?

Die Verfärbungen des Wassers der drei Seen haben unterschiedliche Ursachen, die wir ihnen gerne erläutern möchten. Als erstes befassen wir uns mit dem in verschiedenen Rottönen schimmernden Wasser der Laguna Colorada. Denn der Grund für die Verfärbung des Wassers sind zum einen im See vorherrschende Algenarten, dessen Wachstum von dem gerade einmal 50 Zentimeter tiefen Sees begünstigt wird, sowie der hohe Mineralgehalt im Wasser. Dabei gilt je aktiver die Algen und je höher der Mineralgehalt, desto intensiver ist die Farbe des Sees.

Eine ähnliche Formel gilt auch für den Laguna Verde. Doch anders als bei der Laguna Colorada liegt die Ursache für die Färbung des Laguna Verde in dem hohen Anteil an Mineralien wie Magnesium, Calciumcarbonat und anderen Mineralien begründet. Doch beim genaueren Betrachten des Sees fällt auf, dass die Farbe des Sees von der Windstärke und dem damit aufgewirbelten Anteil an Sedimenten abhängt. So kann die Laguna Verde eine Farbe zwischen Türkis und dunklem Grün annehmen.

Laguna Verde (© Gerd Breitenbach Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.)

Laguna Verde (© Gerd Breitenbach Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.)

„Alle guten Dinge sind drei“ – wie die bekannte Redewendung besagt, gibt es auch bei den bolivianischen Seen drei verschiedene Ursachen für die jeweilige Färbung der Seen. Bei der Laguna Colorada liegt die Ursache der Wasserverfärbung an speziellen Algen und dem Mineralgehalt des Wassers, bei der Laguna Verde liegt es nur an dem Mineraliengehalt und was sind die Ursachen für die Verfärbung der Laguna Blanca? Wir sagen es Ihnen! Denn bei der Laguna Blanca entseht durch die Einschwemmung von Mineralien die charakteristische weiße Farbe des Sees.

So kommt es, dass alle drei Seen jeden Tag aufs Neue in ihren ganz eigenen Farben leuchten und damit große Aufmerksamkeit erlangen. Wir finden, dass die bunten Seen zu den Must See in Bolivien gehören!


Grüne Lagune und Vulkan Licancabur (© Papaya Tours GmbH)

Grüne Lagune und Vulkan Licancabur (© Papaya Tours GmbH)

Authentisches Andenerlebnis

Im Rahmen dieser Gruppenreise erleben Sie die wunderbare Vielfalt Boliviens. Sie werden die tropischen Nebelwälder, die wichtigen Metropolen Sucre und La Paz sowie die einzigartige Rote Lagune – Laguna Colorada besuchen.


Lama vor Machu Picchu

Lama vor Machu Picchu

Kombinationsreise Peru – Bolivien

Um geben von einzigartiger Natur, auf den Spuren der Inka und zu Besuch in kleinen einheimischen Dörfern – durch dieses unvergessliche Programm zeichnet sich die Kombinationsreise Peru – Bolivien aus.

Tagged as: Altiplano, Bolivien, Laguna Blanca, Laguna Colorada, Laguna Verde, Südamerika


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: X of Swords [1]
wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen