Lady Gaga: Bühnencomeback auf Gay Pride Parade in New York


Lady Gaga hat letzte Nacht ihr Comeback gefeiert.
Anlass dafür war die Gay Pride Rally in New York City, dessen Teilnehmer unter anderem die Entscheidung des obersten US-Gerichtshofes für eine Anerkennung von Homosexuellen-Ehen feierten. Für die 27-jährige New Yorkerin war es der erste offizielle Auftritt als Sängerin seit ihrer Operation an der Hüfte vor einigen Monaten.
Die Grammygewinnerin war ein Überraschungsgast der Parade und sang, nach einigen erzählte Anekdoten, eine a capella Version der US-Nationalhymne der USA.
Übrigens wurde Lady Gaga vom bekannten Magazin "Forbes" zu einem der mächtigsten Prominenten der Welt gekürt. Die Sängerin landete bei der Aufzahlung auf dem zweiten Platz und wurde nur von Talkmasterin Oprah Winfrey überholt.
Video via Yotuube (© Lisa Murphy)

wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE
wallpaper-1019588
sommerlich, Ceviche und Melone mit Verjus
wallpaper-1019588
Fitbit Charge 3 Review – wasserdichtes Akkuwunder mit Potenzial
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Powerbeats Pro, die besseren Apple Earpods?
wallpaper-1019588
Eine App im Unternehmen entwickeln
wallpaper-1019588
Sommer-Vorbereitungen in Japan
wallpaper-1019588
Steve Gunn: Folk in Fortsetzung