Kurzrezi

„Don Camillo und Peppone“ von G.Guareschi erschien 1957 im rororo Verlag.

Inhalt
Es geht um das, was zwischen dem Pastor Don Camillo und dem Bürgermeister Peppone vorfällt. Don Camillo holt sich immer wieder rat beim Gekreuzigten, doch manchmal hört er wohl auch anderen Einflüsterungen.

Meinung
Das Cover ist in Ordnung.

Der Stil ist nicht so, dass man unbedingt weiterlesen muss. Man kann weiterlesen, aber man muss nicht. Aber der Stil ist auch nicht schlecht, aber eben auch nicht „fesselnd“.

Eine Sammlung von kurzweiligen Geschichten.

Fazit
Man kann es lesen, aber muss nicht sein.

Ihr merkt schon, meine Begeisterung hält sich in Grenzen…weiß ehrlich gesagt nicht, was ich sonst noch zu so einem Buch schreiben soll. Vielleicht ist es in der Verfilmung spannender? Ich weiß es nicht. Jedenfalls mal wieder…ein Buch weniger im Regal.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte