Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta Scheib

Werbung durch Verlinkung
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta Scheib
Titel: Eine Zierde in ihrem Hause
Autor: Asta Scheib
Reihe: nein
Buchart: Taschenbuch
Genre: Biografie
Seiten: 496
Preis: 10,99 Euro
ISBN: 978-3499227448
Erscheinungsdatum: 02. Mai 2000
Verlag: Rowohlt
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta ScheibOttilie von Faber ist sechzehn Jahre alt, als sie 1893 zur Alleinerbin der Bleistiftfabrik A.W. Faber wird. Sie ist sehr jung, sehr schön, sehr reich. Unter den Bewerbern um ihre Hand ist Graf Alexander zu Castell-Rüdenhausen, ebenso liebenswürdig wie ehrgeizig. Das attraktive Paar steht bald im Mittelpunkt glanzvoller Gesellschaften, die von der Lebensgier und der Weltuntergangsstimmung des Fin de siècle geprägt sind. Asta Scheibs Romanbiographie erzählt die Geschichte einer berühmten Dynastie und einer ungewöhnlichen Frau, die gegen alle gesellschaftlichen Zwänge schließlich die Freiheit gewinnt, ihr eigenes Leben zu leben.
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta ScheibDieses Buch lag wirklich schon sehr lange auf meinem SuB. Zum einen lag es daran, das ich es schier vergessen hatte zum anderen spricht mich das Cover überhaupt nicht an. Dennoch interessiere ich mich sehr für die Faber-Dynastie, denn ich bin in der nähe aufgewachsen und kenne natürlich das wunderschöne Schloss und wollte mehr erfahren, über Ottilie und ihre Welt.
Ottilie ist ein schwieriger Charakter gewesen, ich konnte sie nie richtig einschätzen und ich weiß auch noch immer nicht ob ich sie wirklich mag oder nicht. Was ich toll an ihr fand, war ihr starker Charakter und das sie sich durchsetzen konnte. Ihre Gefühle waren immer sehr stark ausgeprägt, was mir manchmal sogar etwas zu viel war. Aber die Art wie sie lebte war für mich manchmal nicht nachvollziehbar. Jetzt, nachdem ich das Buch schon 2 Wochen ausgelesen habe, tendiere ich dazu, das ich sie zwar mag, aber sie wirkt trotzdem fremd auf mich.
Der Schreibstil war in Romanform und hat somit das Buch viel anschaulicher gemacht. Es war abwechselnd über Ottilie und Anna - der Haushaltshilfe - geschrieben. Ich mochte Anna direkt von Anfang an, weshalb ich mich immer über ihre Kapitel gefreut habe.Das Buch ist schön aufgebaut und man hat das Gefühl nun die ganze Geschichte um Ottilie zu kennen.
Im Anhang finden sich noch einige Briefe und Bilder, die sehr interessant waren.
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta ScheibAsta Scheib, geboren am 27. Juli 1939 in Bergneustadt, ist Journalistin und Schriftstellerin und lebt in München. Sie arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Frauenzeitschriften und schrieb Drehbücher für das Fernsehen. Ihre literarische Tätigkeit begann sie mit Kurzgeschichten. 1974 verfilmte Rainer Werner Fassbinder ihre Erzählung «Angst vor der Angst». Großen Erfolg hatte Asta Scheib außerdem mit ihrem Roman «Kinder des Ungehorsams», in dem sie die Geschichte der Katharina von Bora, der Ehefrau Martin Luthers, darstellte. 2003 erhielt sie vom Freistaat Bayern die Pro-Meritis-Auszeichnung für besondere Verdienste in Wissenschaft und Kunst.
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta ScheibWenn man sich für die Faber-Dynastie interessiert kann ich das Buch nur empfehlen. Ich fand es gut.
4 von 5 Chibis
Kurzrezension | Eine Zierde in ihrem Hause von Asta Scheib