[Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der Hölle

[Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der HölleAshuan 2.3
Willkommen in der Hölle
Autor: Janna Ruth
Verlag: /
Seitenanzahl: 370 Seiten
ET: 01.04.2020
ASIN: B086MLY9BW
Quelle
Ja, es ist möglich, dass ein Dramatext Emotionen trägt und Charaktere sich weiterentwickeln! Eine echt geniale Reihe! [Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der HölleDämonen sind niederträchtige, gefühllose Monster. Das beweisen Matts dämonische Brüder wieder und wieder. Doch was steckt hinter Balthasars Behauptung, dass ihre Mutter ihm die Wollust schuldet? Und was ist Caspar in seiner Jugend widerfahren, dass er alle Menschen aus tiefstem Herzen verabscheut?
Ein Blick in die Vergangenheit enthüllt den Sechs im dritten Band der zweiten Staffel mehr über die zwei Dämonen, die Grünthal immer wieder bedrohen. Während sich die Freunde mit der Wiederkehr der Pest und einem gefährlichen Schlangenkult herumschlagen müssen, werden sie von den Geistern der Vergangenheit heimgesucht und erfahren dabei mehr über sich, als ihnen lieb ist. (© Janna Ruth)

[Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der Hölle
Okay, der Zufall ist schon arg zufällig, aber trotz der jetzigen Pandemie trotzdem nichts als ein Zufall.In der ersten Episode bricht eine Seuche in Grüntal aus, die sämtliche Bewohner in Lebensgefahr bringt. Die Freunde müssen in die Hölle hinabsteigen, um die einzige Pflanze zu bekommen, die dieses Unheil aufhalten kann. Also ich hab das Gefühl, dass bei uns irgendjemand den Moment verpasst hat, die Pandemie mit einer magischen Höllen-Pflanze abzufangen. Uff. Tja, dann heißt es wohl aussitzen.
In diesem Band bekommt man gleich 2x Einblicke in die Vergangenheit von Matts Brüdern. Vor allem der Grund, weshalb Casper die Menschen so sehr hasst ist sehr spannend mitzuverfolgen. Auch wenn ich ihn jetzt besser verstehe, das, was er Matt ständig antut (oder androht) rechtfertig das trotzdem nicht.
Auch bekommt das Team im Laufe des Bandes neue Verbündete und Freunde dazu. Charaktere, die hoffentlich noch lange Teil der Handlung sein werden.Vor allem Fabians neuste Bekanntschaft finde ich sehr interessant. Liegt vielleicht daran, dass sie mit Schlangen zu tun hat und ich Schlangen echt mag.
Aber von einem mörderischen Geist besessen zu sein, stelle ich mir echt ungut für. Aber wenn man verzweifelt und einsam ist, tut man manchmal eben auch unüberlegte Sachen, wie zum Beispiel Geister nach Grünthal zu locken. Aber Ich konnte Rachel verstehen. Die anderen waren anderweitig Beschäftigt und Einsamkeit kann sehr traurig machen. Die Nachricht, die sie am Ende des Bandes bekommt, verspricht auch noch sehr vielversprechend zu werden!
Auch im Laufe dieser vier Episoden entwickeln sich die Charaktere weiter. Rachel macht endlich den Mund auf und die anderen hören endlich zu.Matt und Samantha sind Freunde, wobei ersteres am liebsten mehr möchte.Fabian ist mutiger als man je für möglich gehalten hätte.Und Jan und Lucille sind natürlich auch immer mit von der Partie.Die Sechs sind ein unschlagbares Team![Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der HölleAuch „Ashuan 2.3“ hat mich wieder gefesselt und ich habe mit den Auserwählten mitgezittert. Vor allem die zweite und vierte Episode hatte es in sich und mir am besten gefallen (aber alle 4 sind spannend und lesenswert). Die Reihe hat einfach Suchtfaktor, also ACHTUNG an alle ;P.Von mir bekommt „Willkommen in der Hölle“ 5 von 5 Federn. Alleine der Zufall mit der derzeitigen Pandemie und der ersten Folge war interessant.[Kurzrezension] Ashuan 2.3 - Willkommen in der Hölle
~~~***~~~***~~~
Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!Achtung unentgeltliche WERBUNG! 

wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]