¡Kurz gesagt...!: Eleanor & Park

¡Kurz gesagt...!: Eleanor & Park
Man könnte zu diesem Buch so viel sagen, doch da viele unter euch es bereits durchgeschmökert haben und ich bei guten Romanen eigentlich nicht zu viel erzählen will, versuche ich es mal mit wenigen Worten.
Wenn Liebesgeschichten mich erreichen wollen, dann müssen sie authentisch sein. Nicht rosarot, nicht perfekt und auch nicht kitschig. Eleanor & Park war genau so, wie ich mir eine langsam heranreifende Jugendliebe zwischen zwei Außenseitern vorstelle. Vorsichtig, zweifelnd, nicht voller wahnwitziger Zukunftspläne und natürlich unglaublich sympathisch.
Nebenbei geht es nicht nur um die Beziehung der beiden, sondern auch um ihre Familienverhältnisse, die genauso kompliziert sind wie ihr Zusammensein. Es sind nicht diese typischen Probleme, die sie quälen, nein, die Autorin setzt hier nicht auf Theatralik und weibliche Tränendrüsen, sondern auf eine glaubwürdige Geschichte.
Mein einziges Problemlein war, dass mich Bücher, die nur aus einer Pärchengeschichte bestehen, nie voll und ganz für sich begeistern können. Es geht zwar nicht nur um Eleanor und Park, doch eine riesige Handlung finden wir trotzdem nicht. Deswegen herzliche:
¡Kurz gesagt...!: Eleanor & Park

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel