Kürbisgranola

Nach den tollen Kürbispancakes folgt nun endlich das Rezept für das Kürbisgranola. Seitdem ich weiß, wie simpel es ist, Müsli selbst zu machen, probiere ich immer wieder gerne neue Varianten aus. Auf dem Blog findet ihr bereits mein Honig-Mandel-Granola sowie das Homemade Vanilla-Granola. Da man im Oktober nur schwer um einen Kürbis im Einkaufswagen herum kommt, gibt es jetzt eine leckere Variante mit Kürbis. 
Ich empfehle hierbei auch wirklich Pekannüsse zu verwenden, denn die passen nicht nur einfach super, sondern schmecken auch noch uuuunglaublich gut.
Kürbisgranola
Kürbisgranola:
3 Tassen kernige Haferflocken1,5 Tassen Pekannüsse3 EL brauner Zucker1 TL Zimt, gemahlen1 Msp. Ingwer, gemahlen¼ Tasse Pflanzenöl1/3 Tasse Ahornsirup1/3 Tasse KürbispüreeDen Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.Haferflocken, Pekannüsse, Zucker, Zimt und Ingwer miteinander vermengen. Öl, Ahornsiurp und Kürbispüree kurz in einem Topf erhitzen und zügig unter die Haferflocken-Mischung rühren.Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für ca. 25min in den heißen Ofen schieben. Dabei gelegentlich umrühren.Kürbisgranola
Kürbisgranola
KürbisgranolaIch wünsche euch ein schönes WochenendeAlina

wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen