Kürbis-Quiche mit Topfen

Hier geht es direkt zum Rezept.

Als Bloggerin hätte ich vermutlich jeden Abend der Woche die Möglichkeit auf einem anderen Event unterwegs zu sein. Tatsache ist jedoch, dass ich nur sehr sehr selten auf solchen Events anzutreffen bin. Das liegt zum einen daran, dass ich unsere Kinder nicht ständig einem Babysitter übergeben möchte, zum anderen aber auch einfach daran, dass ich wirklich sehr gerne zu Hause bin. Deshalb überlege ich mir meistens auch ganz genau, ob und wenn ja zu welchem Event ich gerne gehen möchte. Der Kochkurs mit Spitzenkoch Florian Lechner (ehemaliger Besitzer des Landhotels Moarwirt und seit Februar 2018 Wirt im Paulaner am Nockherberg) und der Molkerei Berchtesgadener Land letzte Woche war zum Beispiel genau so ein Event!

Kürbis-Quiche mit TopfenKürbis-Quiche mit Topfen

Der Kochkurs fand in einem exklusiven, aber sehr gemütlichen Rahmen statt und drehte sich - na klar! - rund um die tolle Produktwelt von Berchtesgadener Land. Wer mir und meinem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich am liebsten mit regionalen und saisonalen Zutaten koche und da bin ich bei der Molkerei Berchtesgadener Land genau richtig. Alle Milchbauern, die Berchtesgadener Land mit Milch beliefern, sind nördlich des Alpenkamms ansässig und zwar vom Watzmann bis zur Zugspitze.

Sandra Hörterer ist eine von ihnen. Mit ca. 35 Kühen betreibt sie zusammen mit ihrem Mann einen Bauernhof bei Schleching am Chiemsee. Im Sommer stehen ihre Kühe auf der Alm, wo sie frisches Weidegras zu fressen bekommen. Je mehr Sandra an diesem Abend erzählt, desto mehr bekomme ich das Gefühl - Berchtesgadener Land und ihre Milchbauern, das ist wie eine große Familie!

Kürbis-Quiche mit Topfen

Berchtesgadener Land Molkerei - Regional und Bio

Die Produkte von Berchtesgadener Land unterteilen sich in zwei Linien: die konventionelle „grüne" Linie, sowie die Bio-Linie, deren Produkte durch ihre „blaue" Verpackung gekennzeichnet sind. Aber ganz egal um welche Linie es sich auch handelt, sowohl die Richtlinien in der Herstellung (seit 2017 dürfen z.B. keinerlei Totalherbizide wie Glyphosat verwendet werden!), als auch die Herkunftsgarantie (regional) sind bei beiden gegeben. Die Bergbauern werden unterstützt und die Molkerei zahlt daher auch den derzeit höchsten Milchpreis auf dem Markt. Im Gegenzug sind die Bauern verpflichtet, ihr Vieh neben dem Grasen auf den Almwiesen ausschließlich mit Futtermitteln aus dem geografischen Europa zu füttern. Sojapflanzen aus dem Regenwald haben hier keine Chance. Und somit hat die Molkerei Berchtesgadener Land auch völlig zu Recht u.a. den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 gewonnen. Klasse!

Aber natürlich wird an diesem Abend nicht nur geredet und erzählt, sondern auch fleißig gekocht und gegessen. Zusammen mit der Unterstützung von Florian Lechner und seinem Team, haben wir uns mit den verschiedensten Produkten von Berchtesgadener Land vertraut gemacht und diese in unfassbar leckere Rezepte integriert. So ging es zum Beispiel mit drei verschiedenen Topfen-Aufstrichen auf knusprigem Bauernbrot los: Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn, Karotten-Topfen-Aufstrich mit Brennessel und Sesam, sowie Brennessel-Mohnbutter mit Topfen. Lecker! Der Topfen macht die Aufstriche schön leicht und locker und bringt den typischen fein-säuerlichen Quarkgeschmack mit. Topfen an sich ist übrigens etwas trockener als Quark, da er durch das "Abtropfenlassens" normalen Quarks in einem Sieb oder einem Tuch hergestellt wird.

Kürbis-Quiche mit Topfen

Nachhaltig überzeugt

Weiter geht es mit Bayerischen Topfen Kaisersemmelnockerln, die auf glasiertem Gemüse und Mangold angerichtet werden. Die Hauptspeise ist ein spektakuläres Chateaubriand (Doppellendensteak), das im Almheu und einer Salzkruste gegart und zusammen mit Kartoffel-Topfenpaunzen serviert wird. Für uns Vegetarier gibt es ein sensationelles Radicchio Topfenrisotto, welches ich unbedingt auf unsere Weihnachtsessensliste setzen werde! Den krönenden Abschluss dieses wunderbaren Abends bilden die Marillen Topfenpalatschinken mit Latschenkiefersorbet und einem Bergrahmjoghurt Himbeer-Eis.

Ich bin sehr satt und sehr glücklich!

Kürbis-Quiche mit Topfen

Auf dem Heimweg denke ich über das Gespräch mit der Bäuerin Sandra Hörterer nach. Zwar kaufe ich ohnehin seit jeher die Milch von der Molkerei Berchtesgadener Land, aber nun ist das Ganze für mich zu einer persönlichen Sache geworden. Ich fühle mich den Kühen verbunden. Gieße ich mir nun einen Schluck Milch in den Kaffee, macht mich das irgendwie glücklich und erfüllt mich sogar mit einem kleinen bisschen Stolz!

Wer neugierig auf die Produktwelt der Molkerei geworden ist, aber vielleicht nicht gleich ein 3-Gänge Menü kochen möchte, für den habe ich hier eine schnelle und total leckere Kürbis-Quiche mit Topfen vorbereitet.

Kürbis-Quiche mit Topfen

Zutaten: Kürbis-Quiche mit Topfen

Für eine Quiche-Form mit 28 cm Durchmesser:

  • eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 EL Olivenöl
  • eine Schalotte
  • eine Knoblauchzehe
  • 600 g Butternut-Kürbis
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 2 TL Currypulver
  • ein Schuss trockener Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 200 g Topfen von der Molkerei Berchtesgadener Land
  • 4 Eier
  • 100 g Fetakäse, grob zerbröckelt
  • 2 EL Kürbiskerne
Kürbis-Quiche mit Topfen

Zubereitung: Kürbis-Quiche mit Topfen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig ausrollen und zusammen mit dem vorhandenen Backpapier in die Quicheform legen. Ein weiteres Backpapier auf den Teig legen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Teig für 10 Min. im Ofen vorbacken, dann die Form aus dem Ofen nehmen und das Backpapier samt der Hülsenfrüchte entfernen. Man nennt diesen Vorgang auch "blindbacken".
  2. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken, Kürbis ebenfalls schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden.
  3. 1 EL Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotte, Knoblauch und Kürbiswürfel darin für 2-3 Min. andünsten. Getrocknete Tomaten, Thymianzweige und Currypulver dazugeben und für weitere 1-2 Min. mit andünsten.
  4. Gemüse mit einem Schuss Weißwein ablöschen und bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken nach Belieben würzen. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Thymianzweige entfernen.
  5. In einer großen Schüssel den Topfen mit den Eiern glatt rühren. Das Gemüse und den zerbröckelten Feta dazugeben, ggf. noch einmal etwas würzen.
  6. Die Mischung auf den Teig geben, glatt streichen und mit den Kürbiskernen bestreuen.
  7. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von oben ca. 25-30 Min. backen, bis die Kürbis-Quiche schön goldgelb gebacken und die Eimasse gestockt ist.

Die Kürbis-Quiche am besten lauwarm und zusammen mit einem grünen Salat servieren.

Kürbis-Quiche mit TopfenKürbis-Quiche mit Topfen

Kürbis-Quiche mit Topfen

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 30 Minuten

Danke für Eure freundlichen Bewertungen:


wallpaper-1019588
Was ist die Avocado: Obst oder Gemüse?
wallpaper-1019588
[Manga] Haikyu!! [4]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot Note 9 zum Sparpreis erschienen
wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?