Kürbis-Kokos Suppe mit Garnelen

Kürbis-Kokos Suppe mit Garnelen
Mit dieser Kürbis-Kokos Suppe mit Garnelen läute ich nun auch bei mir offiziell die Herbstsaison ein. Das Rezept habe ich auf dem Blog von Ina entdeckt und hat mich sofort so angelacht, das es ideal hierfür war. Es wäre nicht ich, wenn ich nicht das eine oder andere an einem Rezept abändern würde. Das war auch hier geringfügig der Fall. Eine selbstgemachte Suppe ist an kalten Abenden ein perfekter Seelenwärmer und bei mir an den Wochenenden einfach nicht wegzudenken. Unter der Woche komme ich leider eher selten dazu, dass ich mir eine frische Suppe zubereite. Da wird meistens am Wochenende davor eine größere Portion zu bereitet, dass noch genug für den einen oder anderen Wochentag übrig ist. Und wenn ich einmal so große Lust auf eine Suppe habe, dann gestehe ich hier und jetzt, dass ich da auch schon mal auf eine Fertigsuppe zurückgreife.
Kürbis-Kokos Suppe mit Garnelen

Zutaten für 2-3 Portionen:
500 ml Gemüsebrühe 1 kleine Zwiebel 1/4 Kürbis z.B. Hokkaido 1 Knoblauchzehe 1 TL Currypulver Chilipulver nach Geschmack 100 ml Kokosmilch Salz, Pfeffer 6-9 Garnelen Zubereitung:
Gemüsebrühe aus Gemüsebrühewürfel herstellen.
Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken und in einem Topf mit etwas Öl glasig anbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen. Curry- und Chilipulver zufügen und für ein paar Minuten köcheln lassen. 
Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Diese zur Suppe geben und für ca. 6-8 Minuten weich kochen. Mit einem Pürierstab nun fein pürieren.
Zuletzt die Kokosmilch einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
Garnelen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. 
Suppe auf Teller verteilen und die Garnelen dazu anrichten.




wallpaper-1019588
Wie brüht man den perfekten Kaffee?
wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht