Kürbis-Karotten-Curry-Quiche

Von @frl_fernweh hatte ich kürzlich den Tipp für eine derart zusammen gestellte Pastasoße bekommen. Die Mischung baute ich spontan zu einer Quiche aus.

Das solltet Ihr im Kühlschrank haben:

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel kaltes Wasser

Für den Belag:

  • ca. 4-5 mittelgroße Karotten
  • ca. 200 g (geputzt) Kürbis, z. B. Hokkaido
  • 1 Schalotte
  • etwas Rapsöl
  • 1/2 Bund Petersilie

Für den Guss:

  • 3 Eier
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 Tl Curry
  • etw. gem. Chili
  • Salz, Pfeffer

Und außerdem:

  • einige Kürbiskerne zum Drüberstreuen

Und so wird alles verarbeitet:

Für den Teig Mehl, Butter, das Ei, das Salz und ca. 1 Esslöffel kaltes Wasser zu einem homogenen Teig verkneten. Ich drücke ihn dann immer gleich in die (Quiche-)Form und stelle ihn danach kalt, so lange wie der Belag zubereitet wird. Achtung: beim In-die-Form-Drücken darauf achten, dass in der Ecke der Form der Teig nicht so dick ist, ich drücke da immer rundherum eine tiefe Kerbe in den Teig. Die Form braucht übrigens nicht gefettet zu werden, der große Butteranteil im Teig sorgt für eine hohe Bereitschaft der Quiche, sich nach dem Backen brav aus der Form zu lösen.

Die Schalotte in feine Ringe schneiden. Die Karotten möglichst fein würfeln oder grob reiben. Den Kürbis auch würfeln, aber etwas gröber als die Karotten lassen. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten darin anbräunen. Bei mittlerer Hitze die Karotten ca. 5 min anschmoren, danach die Kürbiswürfelchen dazu und noch ein wenig mitschwenken. Die Herdplatte ausmachen, Petersilie fein hacken und unter das Gemüse heben. Mit ein wenig Salz abschmecken.

Für den Guss alle Zutaten gut verschütteln. Vorsichtig mit Chili, aber kräftig mit Curry würzen. Außerdem hier auch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Form mit dem Teig aus dem Kühlschrank nehmen, Gemüse darauf verteilen, Den Guss darüber gießen und mit Kürbiskernen bestreuen. In den kalten Ofen bei 200° (Umluft 180°) etwa 45 min. backen. Zum Schluss ggf. mit etwas Alufolie abdecken, wenn die Quiche droht, zu dunkel zu werden.



wallpaper-1019588
Willkommen in der Familie
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Wie aus falsch richtig wird
wallpaper-1019588
Eine neue Postautolinie
wallpaper-1019588
DIY Musselin Babyshirt - Tutorial
wallpaper-1019588
Die Zutaten für einen "Urlaub in der Tüte"...
wallpaper-1019588
Anker Love – immer diese Influencer!