Kundgebung gegen häusliche, männliche Gewalt

Die “Lobby de Dones, Grup d’Homes per a l’igualtat, Creients i Feministes, Movimiento Feminista de Mallorca und Feministes en Acció” haben für nächsten Dienstag (24.09.2019) auf der Plaza de las tortugas in Palma zu einer Kundgebung wegen des Mordes an einer Frau durch ihren Partner in Colònia de Sant Jordi aufgerufen.

Die “Lobby de Dones” hat in einer Erklärung verurteilt, dass “der Terror der Machista mit maximaler Gewalt” auf Mallorca zurückgekehrt ist, und argumentiert, dass die Gesellschaft “weder kapituliert noch aufgibt, um durch eine unerträgliche Tatsache besiegt zu werden” – Gewalt gegen Frauen.

Kundgebung gegen häusliche, männliche Gewalt
Immo Search Mallorca - So individuell wie Sie!

“Es gibt keine Rechtfertigung, Provokation oder Entschuldigung: Eine Frau in Colònia de Sant Jordi wurde anscheinend von ihrem Partner ermordet. Es spielt keine Rolle, ob sie sich mehr oder weniger lange kennen, es spielt keine Rolle in welchem Beruf, es spielt weder Alter noch Nationalität eine Rolle…. alle Frauen können Opfer sein”, warnte die Gruppe in einer Pressemitteilung.

Sie rufen die Kundgebung aus Protest gegen den Mord und auch aus Kondolenz mit der Familie des Opfers am Dienstag um 20.00 Uhr am Ende des Paseo del Borne in Palma nahe zur Plaza Juan Carlos I. auf.

Die Regierung ihrerseits hat eine Schweigeminute der Ablehnung angeordnet, die an diesem Montag (23.09.2019) um 12 Uhr vor dem Sitz der Regionalexekutive im Consolat de Mar stattfindet.

Die 59-jährige Deutsche Ika Hoffmann wurde heute Morgen von ihrem Partner in Colònia de Sant Jordi in der mallorquinischen Gemeinde Ses Salines erstochen.

Ika ist das erste tödliche Opfer von Geschlechtergewalt auf Mallorca im Jahr 2019. Seit 2003 wurden 34 Frauen von ihren Partnern oder ehemaligen Partnern auf den Balearen ermordet, eine Zahl, die auf 1.018 Frauen im gesamten Staatsgebiet ansteigt.

Sacramento Roca war bisher der letzte, die durch männliche Gewalt auf den Balearen ermordet wurde. Sie war 36 Jahre alt, als sie am 16. November 2018 bei der Arbeit von ihrem Ex-Partner erstochen wurde.

Eine 44-jährige Frau bleibt auf der Intensivstation des Son Espases Hospital schwer verletzt, da ihr Partner sie am 11. September in Campos mit einem Hammer auf Schädel und Brust getroffen hat.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021
wallpaper-1019588
#1078 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #08
wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer