Kulinarisches Heimweh stillen mit Mama's Erdäpfelknödel

Kulinarisches Heimweh stillen mit...
Es gibt Rezepte, die die Mamas auf dieser Welt einfach am besten machen. Jeder hat so seine Lieblingsrezepte von zu Hause. Marillenknödel, Buchteln mit Vanillesauce, Hasenöhrl, Schüsselkrapfen mit Kompott, Lasagne…alles Gerichte, die ich zu Hause am Liebsten esse. Oft versucht man sich dann an diesen Lieblingsgerichten, aber schmecken tun sie bei Mama einfach noch besser. Aber ich will ja nichts unversucht lassen und probiere mich nun wieder einmal an Mama´s Erdäpfelknödel. Ich mag diese Knödel einfach sehr gerne, denn sie passen einfach herrlich in diese kalte Jahreszeit. Dazu ein gutes Sauerkraut oder Blaukraut und die perfekte Hausmannskost steht am Tisch. Eine genaue Mengenangabe habe ich für dieses Rezept nicht bekommen, darum habe ich einfach bei den letzten Kochversuchen immer ein bisschen herumprobieren müssen. Nun habe ich die Erdäpfelknödel (fast) so gut hinbekommen, wie meine Mama. Aber irgendwie hat etwas gefehlt…
Kulinarisches Heimweh stillen mit...
Zutaten für 8 Knödel
6 mittelgroße mehlige Kartoffeln
5-6 EL griffiges Mehl
1 Ei
½ TL Salz
Muskatnuss
Fülle:
2 rote Zwiebeln
4 EL Speckwürfel
2 EL Petersilie
400 ml Rapsöl zum Ausbacken
Zubereitung
Kartoffeln weich kochen und pürieren. Die Kartoffeln auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Fülle herstellen. Zwiebeln in etwas Öl glasig dünsten und den Speck mit der Petersilie kurz mitrösten. Speckmasse auskühlen lassen. Die ausgekühlten Kartoffeln mit den restlichen Zutaten schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Kugeln mit reichlich Mehl formen und eine Mulde in jede Kugel drücken und mit der Speck-Zwiebel-Masse füllen. Anschließend die Kugel verschließen.
Öl erhitzen und die Erdäpfelknödel dunkelbraun herausbacken.
Dazu passt Sauerkraut oder Blaukraut.
Kulinarisches Heimweh stillen mit...