Ein Himmel voller,süßer Sterne...

Ein Himmel voller,süßer Sterne...
Draußen ziehen weiße Flockendurch die Nacht, der Sturm ist laut;Hier im Stübchen ist es trocken,warm und einsam, stillvertraut.
Sinnend sitz ich auf dem Sesselan dem knisternden Kamin,kochend summt der Wasserkessellängst verklungne Melodien.
Und ein Kätzchen sitzt daneben,wärmt die Pfötchen an der Glut;Und die Flammen schweben, weben,wundersam wird mir zumut. (Heinrich Heine)

So jetzt folgt das vorletzte Plätzchenrezept für die heurige Vorweihnachtszeit. Die Adventzeit vergeht heuer viel zu schnell für mich. Denn ich würde gerne noch viele Plätzchenideen verwirklichen, aber es fehlt einfach die Zeit. Gefunden habe ich dieses süße Rezept bei alnatura.
Sie schmecken wirklich sehr fruchtig. Das feine Apfelaroma in diesen knusprigen Keksen macht richtig süchtig. Ich kann sie allen nur wärmstens weiterempfehlen, sie noch schnell nachzubacken. Es sind ja noch 7 Tage bis Weihnachten…


Ein Himmel voller,süßer Sterne...
Zutaten für ca. 40 Stück50 g Apfelchips130 g Mehl
30 g gemahlene Mandeln
100 g Butter50 g Rohrohrzucker1 Ei½ TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
1/4 TL Backpulver
Zubereitung
Apfelchips im Cutter grob mahlen und mit Mehl, Mandeln, Zimt, Lebkuchengewürz und Backpulver vermischen. Butter mit Zucker schaumig schlagen, Ei zufügen und gut unterrühren. Die Mehlmischung unterrühren und die Masse schnell zu einem glatten Teig kneten. Nicht zu lange kneten, denn sonst wird der Teig sehr klebrig. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Den kalten Teig mit Mehl bestäuben, ausrollen und Sterne ausstechen. Bei 180 °C 12 min goldbraun backen und abkühlen lassen.Ein Himmel voller,süßer Sterne...