Kuba entdecken – Das sind die schönsten Orte

Das Traumreiseziel Kuba liegt in der Karibik und Tausende Besucher erliegen jedes Jahr dem ganz speziellen Charme des Inselstaates. Selbst wer noch nicht da war, verbindet Kuba mit einem einzigartigen Lebensgefühl aus einer Mischung von Geselligkeit, Musik, Tanz und Zigarren. Die Hauptstadt ist Havanna, die gleichsam der Puls von Kuba ist. Die unvergleichliche Stadt hat einiges zu bieten, aber auch andere Orte halten eine Menge kubanisches Lebensgefühl parat.

Die Top 5 Orte auf Kuba

Ein rundum gelungener Urlaub auf Kuba startet mit der Wahl einer freundlichen und hochwertigen Unterkunft. Die beste Reisezeit ist von November bis April. In diesem Zeitraum ist es trocken und mit 27 °C im Durchschnitt angenehm warm. Unter diesen Bedingungen lassen sich Land und Leute von ihrer schönsten Seite kennenlernen und das gelingt an den nachfolgenden Top 5 Orten am besten.

Havanna

Wer auf Kuba einen Urlaub verbringt, darf die Hauptstadt Havanna in keinem Fall verpassen. Schon alleine in der Stadt kann man zahlreiche Sehenswürdigkeiten entdecken. Die Altstadt der größten Stadt der Karibik sollte jeder einmal besucht haben. Diese steht unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Die eindrucksvollen Bauten der Kolonialzeit machen einiges her und so laden viele historische Plätze zum Schlendern und Bestaunen ein. Einkehren lohnt sich besonders in die berühmte Bar „La Bodeguita del Medio“.

Trinidad

An der Südküste Kubas findet sich die Stadt Trinidad. Der ganze Ort zählt seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im 19. Jahrhundert war Trinidad aufgrund seiner zahlreichen Zuckerrohplantagen eine wahre Zuckermetropole. Ein Spaziergang entlang der schmalen Gassen mit den bunten Häusern und den faszinierenden Kolonialbauten ist garantiert ein kleines Highlight. Im Museum von Trinidad erfährt man viel Interessantes über die koloniale Geschichte.

Santiago de Cuba

Die Stadt im Südosten Kubas ist schon beim ersten Anblick eine wahre Augenweide. Gastfreundschaft und Lebensfreude sind in jedem noch so entlegensten Winkel zu spüren. Musik und tanzende Menschen auf der Straße – hier trifft man auf den kubanischen Lifestyle. Als krasser Kontrast finden gleichzeitig auf dem Friedhof „Santa Ifigenia“ viele berühmte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte. Und so schafft es die Stadt, beide Seiten des Lebens zu vereinen, was das Authentische an Santiago de Cuba ausmacht.

Kuba Trinidad Urlaub

Kuba Trinidad Urlaub

Cayo Coco

Ab geht es auf die schöne Insel Cayo Coco. Die viertgrößte Insel und zu Kuba gehörend, ist ein kleines Paradies mit einem unvergleichlichen Artenreichtum an tropischen Tieren und Pflanzen. Die Schönheit der Insel wird durch einen sanften Tourismus geschützt. Eine komfortable Hotelanlage findet sich auf der Insel, welche natürlich über einen zuckerweißen Sandstrand verfügt, an welchem Baden, Tauchen und Schnorcheln pure Freude machen.

Varadero

Das besondere Gebiet auf der Halbinsel Hicacos hat eine ganz eigene Geschichte: Varadero erlebte in den 1920er Jahren einen echten Aufschwung und wurde zur Nobelgegend erklärt. Zahlreiche Villen wurden erbaut und um eine Golfanlage bereichert. Sogar der berühmte Gangster Al Capone hatte sich hier in einer Villa niedergelassen. Allerdings lebte er laut geschichtlichen Aufzeichnungen nicht in dieser, sondern nutzte diese lediglich als Lager für Schmuggelware. Seit den 1990er Jahren ist Varadero ein beliebter Touristenort. Seiten, wie VoyagePrivé | Kuba, bieten eine große Auswahl an tollen Verweilmöglichkeiten auf Kuba an.


wallpaper-1019588
Kanzlerkandidaten rot, grün, schwarz für Bundestagswahl 2021
wallpaper-1019588
Schädlinge im Gewächshaus
wallpaper-1019588
Motorola Moto e7i Power bei Aldi Süd
wallpaper-1019588
3 Gartengeräte für Kinder zum Mitmachen und aktiven Gärtnern