KRITIK - FAST AND FURIOUS 6

Fast & Furious 6 - BD

Autor: Florian Wurfbaum

Nachdem „Fast Five“ der erfolgreichste Teil der Reihe wurde, folgt auch Teil 6 demselben Erfolgsrezept (Ocean´s Eleven auf Speed und geballte Starpower). Da aus meiner Sicht Teil 5 der bislang beste Film des "Fast & Furious"-Franchise war, habe ich mich natürlich auf die neuen Abenteuer von Toretto und seiner Crew riesig gefreut.

Zum Inhalt: In „Fast & Furious 6“ hat sich Dominic Toretto (Vin Diesel) und seine Crew zurück gezogen und genießen ihren ergaunerten Reichtum. Doch als eine Reihe von spektakulären Überfällen durchgeführt werden, bittet DSS-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) Dom und seine Crew um Hilfe, den Drahtzieher Owen Shaw (Luke Evans) dingfest zu machen.

Die Story wirkt im Gegensatz zu "Fast & Furious 5" weniger ausgefeilt. Jedoch weiss Regisseur Justin Lin die Storyschwächen mit noch spektakulärer Action eindrucksvoll auszugleichen. Die Action ist wieder sensationell inszeniert und ist noch furioser als in seinen Vorgängern. Hier wird geschossen, gerast und gekämpft, bis sich die Balken biegen. Zwar sind dabei manche Actionszenen dermaßen übertrieben (z.B. Panzerjagd auf der Brücke), dass der Boliden-Actioner zeitweise an eine Comic-Verfilmungen erinnert, aber im Endeffekt ist die „Fast und Furious“-Reihe ja auch ein Action-Comic für Männer ;).

Die Besetzung entspricht der aus Teil 5 und ist das Prunkstück des Films. Vor allem Dwayne 'The Rock' Johnson hat sich als wahrer Glücksgriff der Reihe entpuppt und ist für mich mittlerweile unverzichtbar. Der absolute Superstar der Reihe ist ohne wenn und aber Vin Diesel, der auch in Teil 6 durch seine physische Präsenz und Charisma den Film dominiert und seine Kollegen Großteils alt aussehen lässt. Die jeweiligen Zweierteams Tyrese Gibson/Ludacris und Sung Kang/Gal Gadot sorgen mit ihren Dialogen für Aufheiterung, sind aber nicht mehr als Beiwerk. Paul Walker wirkt diesmal ein wenig unterfordert und bleibt bisweilen blass, aber gemeinsam harmonieren die Darsteller fantastisch und sorgen für reichlich Unterhaltung. Zudem überrascht Luke Evans als Bösewicht Owen Shaw positiv, der einem durch seine wortkarge und unterkühlte Darstellung in Erinnerung bleibt.

Wie bei den Vorgängern muss auch in Teil 6 der Soundtrack besonders hervorgehoben werden. Dieser besticht erneut durch tollen Hip Hop Sound, der die spektakulären Actionszenen zusätzlich veredelt (z.B. Intro-Sequenzen).
Leerraum Blogbild
Fast & Furious 6 - Bewertung
Leerraum Blogbild
"FAST & FURIOUS 6" IST ÜBERALL AUF BLU-RAY UND DVD ERHÄLTLICH.

Blu-Ray/DVD Cover © und Eigentum von Universal Pictures Germany GmbH

Kommentare


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur manner 50
wallpaper-1019588
Einfache Familienküche: Krautfleckerl
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche fur 70 geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag angebot starlight express