Krimskrams

Ich hab eine Handvoll angefangene Blogeinträge hier, aber bis ich diese Hausarbeit weiter hab, müssen die wohl erstmal warten. Ich freu mich auch schon wieder da drauf, denn auch bei “Männlichkeit im Erec” bestätigt sich mal wieder, was wir schon mit Jasper Fforde und Twin Peaks gelernt haben: Selbst Hausarbeiten über die lustigsten Themen sind lästig, sobald man sich der Deadline nähert.
Also nur ganz kurz ein paar Kleinigkeiten:

1) Samuel West dreht gerade eine Miniserienverfilmung von Any Human Heart mit einer ganz wunderbaren Cast: Matthew Macfadyen, Tom Hollander, Gillian Anderson, Jim Broadbent… Hach. Danke Channel 4.
2) Apropos Matthew Macfadyen: Keeley Hawes hat in einem Interview erzählt, dass er “like a girl” geheult hat, als sie ihm die letzten 10 Minuten vom Ashes to Ashes Finale gezeigt hat. Guter Mann, jede andere Reaktion geht da nämlich gar nicht.
3) Heute war Zac Efron in der Post. Nur so als Vorwarnung – aber ihr schafft das schon.
4) Und dann wollte ich noch Mathew Horne loben. Der war in Lesbian Vampire Killers furchtbar langweilig, und in der Catherine Tate Show auch keine schauspielerische Leuchte – aber gerade weil ich von dem bisher nichts gehalten hab, war ich begeistert von seiner Leistung in Worried About the Boy, in dem er Jon Moss spielt. Wow. Muss mal schaun, was der sonst an ernsteren Sachen gemacht hat, das scheint ihm besser zu stehen als Comedy…


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?