Kriegsverbrechen

Noch ein Parteibuch berichtete über die sexuellen Schandtaten von US-Soldaten an afghanischen Mädchen und Frauen. Ein Mädchen soll an den Folgen der mehrfachen Vergewaltigungen gestorben sein: "Press TV berichtete am heutigen Donnerstag unter Berufung auf Iran Newspaper on Network, dass amerikanische Besatzungssoldaten in der westafghanischen Provinz Farah Mädchen und Frauen in eine US-Basis verschleppt und dort mehrfach vergewaltigt haben. Eines der Mädchen starb einem medizinischen Bericht zufolge an Genitalverletzungen, die durch die Vergewaltigung hervorgerufen wurden.
Bisher ist nicht bekannt, dass die US-Armee Maßnahmen ergriffen hat, um die Vorwürfe zu untersuchen und die Täter zur Rechenschaft zu ziehen."
Vergewaltigt wird schrecklicherweise in und nach jedem Krieg. Die Opfer sind weibliche und männliche Wesen, meist aus der Zivilbevölkerung. Über die Schandtaten an männlichen Wesen wird selten berichtet. Es gibt kein an einem Krieg beteiligtes Land, welches seine (soldatischen) Hände in Unschuld waschen kann. Ehrenkodex der Germanen, die als Barbaren galten: man führt nur gegen Bewaffnete Krieg.
Im Mai vergangenen Jahres hatten wir einen Artikel eingestellt über die massenhaften Vergewaltigungen in und nach dem 2. Weltkrieg in Berlin durch die Rotarmisten. Mich hatte die Verfilmung des Tagebuches einer betroffenen Frau in ihren Bann gezogen. Vergewaltigt wurde von jung bis alt.
Der Film "Die Verdammten des Krieges" wurden nach einem authentischen Vergewaltigungs- und Tötungsfall im Vietnamkrieg gedreht.: "Am nächsten Morgen überfällt die Gruppe ein Dorf etwas abseits ihrer Patrouille. Die junge Vietnamesin Tran Thi Oanh wird entführt, ihre weinenden und schreienden Familienangehörigen werden zurückgelassen....Als sie eine verlassene Hütte erreichen, schlagen die Männer ein Lager auf und Meserve beginnt damit, sich an der Gefangenen zu vergehen. Er teilt eine Reihenfolge ein und Diaz muss als Nächster in die Hütte – im Gegensatz zu Eriksson fügt er sich, nachdem dieser sich geweigert hatte. Obwohl dem Zuschauer weitere Szenen erspart bleiben, wird klar, dass Hatcher und Clark sich auch beteiligen, weil sie sich streiten, wer der letzte sein wird (was Clark ein weiteres Mal mit Hinweis auf seinen Status als „Vorgesetzter“ klärt). Eriksson lehnt es ab, sich an der Vergewaltigung zu beteiligen, obwohl seine Kameraden ihn deswegen beschimpfen und bedrohen, und entfernt sich....Trotzdem wird Tran Thi Oanh von Clark mit dem Messer niedergestochen...
Eriksson betrinkt sich in der Bar, dort vertraut er sich einem Militärseelsorger an. Daraufhin entsteht eine offizielle Untersuchung des Falles. In der folgenden Sequenz sind Ausschnitte aus der Vernehmung der Täter vor einem Kriegsgericht zu sehen. Sie werden für schuldig befunden und zu Gefängnisstrafen mit Zwangsarbeit im Militärgefängnis Fort Leavenworth in Kansas verurteilt; 8 Jahre für Diaz (für Vergewaltigung und nicht vorsätzlichen Mord), 15 Jahren für Hatcher (für Vergewaltigung), lebenslänglich für Clark (für Vergewaltigung und vorsätzlichen Mord) und 10 Jahren für Meserve (für nicht vorsätzlichen Mord). ...Der Abspann informiert, dass das Urteil gegen Hatcher aus verfassungsrechtlichen Gründen aufgehoben wurde, nachdem er sein Geständnis widerrufen hatte."
Der Artikel ist starker Tobac und nichts für empfindliche Gemüter.
Kriegsverbrechen in Bosnien oder werden die Balkan-Kriegsverbrecher bestraft?
“Vor dem Krieg lebten in der Region Banja Luka etwa 1,3 Millionen Menschen, darunter 356000 Moslems und 180000 Kroaten. Heute wird die muslimische Bevölkerung auf 40000 - 50000 geschätzt, die Kroaten auf 25000 - 30000. Nur zwei der ursprünglich 200 Moscheen wurden nicht zerstört, von den 220 Imamen der Region sind nur 14 verblieben...."
“Ethnische Säuberungen” und Vergewaltigungen haben organisiert stattgefunden: “Wenn die Bevölkerung einer Stadt oder eines Dorfes zusammengetrieben ist, werden die Männer entweder exekutiert oder in Lager geschickt. Die Frauen kommen in separate Lager. Soldaten, Wächter, Milizionäre und auch Zivilisten kann gestattet werden, in das Lager zu kommen, Frauen auszuwählen, sie mitzunehmen, zu vergewaltigen und dann umzubringen oder zum Lager zurückzubringen…Eine Frau wurde von ihrem Nachbarn nahe ihres Dorfes für sechs Monate eingesperrt. Sie wurde fast täglich von drei bis vier Soldaten vergewaltigt. Man sagte ihr, sie werde einen Tschetnik gebären, der, wenn er erwachsen ist, Moslems umbringen wird. Bericht der UN-Expertenkommission"

Es sind wenige historische Beispiele, die die Anmerkung von "noch ein Parteibuch" nach Maßnahmen, Untersuchungen und Rechenschaft beantworten dürften. Der Mainstream pflegt zu Kriegsverbrechen zu schweigen, es sei denn, ein "Schurkenstaat" hat sie ausgeführt. Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.

wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Menstruationsorakel! It´s a Bloody Omen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin - Ratenzahlungsbettelei
wallpaper-1019588
Auf Ski über die Alpen: David Wallmann im Interview
wallpaper-1019588
Im neuen Jahr wird alles anders!
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #35
wallpaper-1019588
Winterlich und großkariert
wallpaper-1019588
Die imposanten 7: Erstsichtungen 2018