Kreativ mit Obst - damit das Kühlfach leer wird! 😏

Kreativ mit Obst - damit das Kühlfach leer wird! 😏Die Osterzeit ist vorüber, der Frühling hat Einzug gehalten und ich muss gestehen - mit Backen und co halte ich mich im Moment eher weniger auf. Erstens ist die Gartensaison wieder eröffnet und so verbringen wir die schöne Tage großteils im Garten - entweder um zu werkeln und alles für die diesjährige Ernte bestmöglich vorzubereiten oder um mit unserer kleinen Maus Ball zu spielen oder den Kindern aus der Siedlung beim Spielen zuzusehen - wobei: seit Karsamstag ist's mit Zusehen ja nicht mehr getan, weil die Madame inzwischen selbst recht flott zu Fuß ist! Zum Glück muss mein Finger jetzt wirklich nicht mehr immer mit - aber weniger "dahinter" sein ist auch sehr unklug, sie ist schnell! 😍😉
Ihr seht mich also laufend im Garten und weniger mit dem Schneebesen oder dem Objektiv in der Hand. 
Damit aber im Kühlschrank wieder Platz für Frisches wird, müssen die letztjährigen Vorräte aufgebraucht werden. Wer kennt das noch? Man friert Obst noch und noch ein, damit man im Winter auch mal was hat - und bekommt im Frühling dann den Stress, dass die Obstlade leer werden muss... So geht's mir jedenfalls jedes Jahr! 
Daher heißt:s kreativ sein mit Obst! 
Mein Topfen-Torten Rezept habe ich mal schnell umgewandelt! 
Gutes Gelingen und wunderschöne Frühlingstage!Irene
Zutaten:
Kreativ mit Obst - damit das Kühlfach leer wird! 😏6 Eier120 g ZuckerVanillezucker120 g Mehl1/2 Pkg. Backpulver3 EL Kakaopulver
1 Pkg. Schlagobers, geschlagen1 Pkg. Topfen500 ml Naturjoghurt150 g Zucker9 Blätter Gelatineetwas ZitronenschaleErdbeeren1 Mango
und so geht's:
Kreativ mit Obst - damit das Kühlfach leer wird! 😏Für den Tortenboden trennt man die Eier und schlägt das Eiweiß zu Schnee. Anschließend schlägt man Dotter und Zucker schaumig auf und rührt langsam Mehl, Backpulver und Kakao ein. Anschließend hebt man den Schnee mit dem Schneebesen unter. (Man kann auch Schnee und Mehl-Kakao-Gemisch abwechselnd händisch unterheben.)
Die Torte wird bei 160°C Heißluft gebacken. Nach dem Auskühlen wird die Torte 2mal waagrecht durchgeschnitten, sodass 3 Böden entstehen.
Für die Creme vermengt man das geschlagene Obers, Topfen und Joghurt sowie Zucker und Zitronenschale zu einer homogenen Masse und hebt die aufgelöste Gelatine unter. Dann teilt man die Masse auf 2 Schüsseln auf - püriert je Erdbeeren und Mango und hebt das Fruchtmus ebenfalls unter, sodass man schließlich eine Erdbeer- und eine Mangocreme hat. 
Zum Zusammensetzen der Torte legt man den untersten Tortenboden wieder in den Tortenring ein und füllt eine der Fruchtmassen ein. Anschließend legt man den zweiten Boden auf und verstreicht die zweite Creme auf dem Boden. Der dritte Boden wird als Abschluss aufgelegt. 
Die Torte wird nun, am besten über Nacht, kaltgestellt, damit die Topfencreme anziehen kann. 
Ich habe die Torte mit Fruchtstücken belegt und diese mit Tortengelee überzogen, da so die Haltbarkeit der Früchte verlängert wird, bzw. der Glanz des Gelees einfach hübsch aussieht. 

wallpaper-1019588
Turboquerulantin - Ratenzahlungsbettelei
wallpaper-1019588
Seid wild
wallpaper-1019588
Jobradar, Ausgabe des 1. Quartals 2018
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9/S9+: Präsentation früher als erwartet, weiterhin mit Kopfhöreranschluss und neu mit Stereo-Lautsprechern?
wallpaper-1019588
Xiaomi: MIUI 10 Global Stable ROM wird ab sofort verteilt
wallpaper-1019588
Lebensverändernde Cracker
wallpaper-1019588
Meine Wanderlesung
wallpaper-1019588
Indianerbanane/Paw Paw/Asimina trilobata