Krankheitsbilder Kapitel 9

Krankheitsbilder


Es gibt Menschen die sich sichtlich wohl fühlen im Umgang mit diesen trägen Energien und je mehr sie an Netzwerke angeschlossen werden und je mehr Wesen sie umgeben, desto stabiler ist ihr Energiefeld. Sie fühlen sich dadurch im Geiste gestärkt, körperlich gut und blühen in grossen Menschenansammlungen so richtig auf. Diese Menschen werden wenig krank oder fühlen sich selten schlecht, trinken vielleicht noch Energy-Drinks, rauchen was das Zeug hält und man bekommt das Gefühl, ihre Energie sei grenzenlos.

Ja es gibt sie, Menschen, denen diese niedrige Art von Energie gut tut und die diese Energien tatsächlich für ihren Körper nutzen können, ihn stärken damit. Es ist sozusagen ihre Lebensenergie, die sie nicht von der herabströmenden Energie ihrer Seelenverbindung verwenden, sondern lediglich von der Umgebungsenergie hier in unserer Erdsphäre nutzen. Du warst bestimmt schon einmal in einer Kneipe, in der noch geraucht wurde? Dann weist du auch, wie der Qualm von Zigaretten stickig und fast undurchsichtig sein kann. Und nun stelle Dir vor, dieser Qualm und Dunst sei jetzt Deine neue Umgebung in der Du Dich bewegst und von der Du lebst. Das machst Du ja irgendwie auch, Du atmest die Luft ein und suchst darin den Sauerstoff, nicht wahr?

Dann gibt es auch noch andere Menschen. Diese sind zwar angeschlossen, haben aber durch eine mögliche Weiterentwicklung die Frequenz ihres Energiefeldes soweit verschoben, dass die Schwingung ihrer Umgebung, ihrer Nahrung oder ihres Umfeldes nicht mehr passt. Und obwohl sie alle nur gute Absichten haben, ringen sie verzweifelt nach Energie welche in der Schwingung und der Feinheit zu ihrem Energiefeld passt. Das ist sehr schwierig, denn ich habe schon immer gesagt, dass auch unsere Hintergrundenergie, unser Umfeld (Lebensraum) in der Schwingung sehr nach unten gedrückt wurde. Wir alle leben schlussendlich in denselben Energien und können unsere Umgebungsenergie nur schlecht selber wählen.
Bei all diesen Menschen führt das stetige Ringen nach „guter“ und hochwertiger Energie zu einem regelrechten Energieverlust für ihren Geist und ihren Körper. Sie fühlen sich ausgelaugt, ausgebrannt und nicht selten werden sie krank. Das sind auch Menschen, die sich nicht unbedingt wohl fühlen in Massenansammlungen und daher eher im geschützten Zuhause in Sicherheit bleiben möchten und sich abkapseln.
Natürlich gibt es aus Krankheiten die durch
·   umweltbedingte·   genetische·   technische
Einflüsse entstanden sein können.
Umweltbedingte Krankheiten aufgrund von Pestiziden, Verschmutzungen, Hygienemangel usw.
Genetische Krankheiten durch erbbedingte Veranlagungen
Technischbedingte Krankheiten wie hohe Empfindlichkeit gegenüber Elektrosmog, Wasseradern, Handystrahlen, Fremdenergien aller Art.
Schlussendlich spielt es keine so grosse Rolle gegen was man reagiert, es wird sich immer herausstellen, dass es Reibungsenergie entstehen lässt und es sich somit wie ein Angriff auf die eigenen Energien anfühlt. Oder es kann ein Energiemangel sein. Der Eine reagiert mit einer Krankheit darauf, ein Anderer ist depressiv und der Nächste baut zum Selbstschutz ein Fettpolster in Form von Übergewicht auf.

wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]