[kosmetik selber machen] Sheamousse

[kosmetik selber machen] Sheamousse
Mehr und mehr und mehr… finde ich Gefallen daran, Kosmetikprodukte selbst herzustellen. Früher? Da wusste ich überhaupt nicht, dass das funktioniert. Dass man sowas überhaupt selber herstellen kann. Aber je mehr ich mich damit beschäftige, je besser ich die natürlichen Inhaltsstoffe kennen lerne, Fette, Öle, Kräuter erkunde, desto begeisterter bin ich. Ich kann meinen eigenen Lippenbalsam herstellen, mein eigenes Deo, meine eigene Creme... Ich weiß genau, was drin ist und wie es entstanden ist. Das begeistert mich.Hört sich das für euch komisch an – Kosmetikprodukte selber herstellen? Denkt euch einfach, es ist ähnlich wie das Kuchenbacken: Natürlich kann man den Kuchen beim Bäcker kaufen. Aber man kann ihn auch selbst machen, wenn man Lust drauf hat. Dann macht es riesigen Spaß und das Ergebnis ist manchmal fast besser… Es gibt unzählige Rezepte UND: Man kann es lernen. Im Internet finden sich mittlerweile ganz, ganz viele Anleitungen für Naturkosmetik, es gibt tolle Websites, die sich ausschließlich mit der eigenen Herstellung zu Hause beschäftigen. Es gibt auch Kurse, zum Beispiel hier, bei denen man an die Hand genommen wird. Ich kann euch nur empfehlen, euch zu trauen, wenn ihr Lust drauf habt!Hier stell ich euch mein liebstes Rezept für ein pflegendes Sheamousse vor. Ich benutze es sehr gerne nach dem Duschen, vor allem für die Beine nach dem Rasieren. Die Konsistenz ist cremig und zart, leicht und luftig. Mit Rosenöl duftet es nach Sommer und guter Laune.[kosmetik selber machen] Sheamousse
Zutaten50g Sheabutter 35g Olivenöl 15g Jojobaöl 15 Tropfen RosenölZubereitung Die Öle werden in eine Schüssel gegeben und im Wasserbad erwärmt (aber nicht zum Kochen bringen). Anschließend die Sheabutter dazugeben und langsam schmelzen lassen. Wenn sich die Butter vollständig aufgelöst hat, dann wird die Schüssel vom Herd genommen. Jetzt wird die Masse mit dem Mixer ca. 10 Minuten lang aufgeschlagen. Gebt sie dafür am besten in einen höheren Becher/Gefäß, denn das Fett kann beim Rühren spritzen. Für 20 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Jetzt wird nochmal mit dem Handrührgerät aufgeschlagen. Dann das Rosenöl zugeben und nochmal mindestens 10 Minuten rühren. Dann wird die Masse tatsächlich ganz luftig, wie Sahne. Das lange Rühren ist wichtig, damit ihr am Ende tatsächlich ein locker cremiges Mousse erhaltet.
[kosmetik selber machen] Sheamousse
Das Ergebnis ist ein duftendes,  zartes Mousse – ihr könnt anstatt Rosenöl natürlich auch andere ätherische Öle verwenden; je nachdem, was ihr mögt. Anstatt dem (preiswerteren) Olivenöl funktioniert auch Mandelöl.Wer öfter mal Kosmetik- und Pflegeprodukte selbst herstellt, der merkt, dass man sogar günstiger wegkommt als mit gekaufter Ware… Klar, man bezahlt nicht für Verpackung, für Werbung etc. Dafür hat man aber eigenen Arbeitsaufwand… Mein Hauptgrund für’s Selbermachen ist und bleibt einfach der Spaß dran :) Mit dem ganz, ganz tollen Nebeneffekt, Sicherheit über die 100% natürlichen Inhaltsstoffe zu haben.
Habt ihr Erfahrungen oder tolle Rezepte für selbstgemachte Naturkosmetik?
Viel Spaß beim Ausprobieren!

[kosmetik selber machen] Sheamousse

wallpaper-1019588
Algarve News: 03. bis 09. Mai 2021
wallpaper-1019588
7 Gründe eine Nintendo Switch zu kaufen
wallpaper-1019588
[Comic] We are Robin [2]
wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele