Koreanisches Rindfleisch (Slow Cooker)

250 ml Rinderbrühe
125 ml Sojasauce
90 g brauner Zucker
4 Knoblauchzehen, gehackt
1 Esslöffel Sesamöl
1 Esslöffel Reisweinessig
1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer
1 Teelöffel Sriracha, oder mehr, nach Geschmack
1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
500 g Rindfleisch, in 2cm-Würfel geschnitten
2 Esslöffel Maisstärke
1 Teelöffel Sesamsamen
2 grüne Zwiebeln, dünn geschnitten.

In einer Schüssel, die Rinderbrühe, Sojasauce, brauner Zucker, Knoblauch, Sesamöl, Reisweinessig, Ingwer, Sriracha, Zwiebelpulver und Paprika mischen.
Das Fleisch in den Slow Cooker legen. Die Flüssigkeit dazu leeren und gut verrühren.
Zudecken und kochen, auf „Low“ für 7-8 Stunden oder auf „High“ 3-4 Stunden.
In einer kleinen Schüssel, Maisstärke mit 50 ml Wasser verrühren und 30 Minuten vor Kochende in den Slow Cooker geben und gut verrühren.
Deckel drauf und auf „High“ für weitere 30 Minuten fertig kochen.
Sofort servieren, garniert mit grünen Zwiebeln und Sesam, wenn gewünscht.
Passt super zu weissem Reis.


wallpaper-1019588
Tag des Leguans – der amerikanische National Iguana Awareness Day
wallpaper-1019588
Arbeitslosenzahlen im August 2016 besser als im Vorjahr
wallpaper-1019588
2 Last-Minute Halloween Looks - The Half-Face Girl & Splattered nails
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Rotmoos
wallpaper-1019588
Die DIGA rund ums Inzlinger Wasserschloss
wallpaper-1019588
Lesetipp für die Wandersaison: Globi in der Bergwelt
wallpaper-1019588
Tierparks im Saarland – unser neues Reisevideo
wallpaper-1019588
Linguine mit Tomatensahnesauce, Schinken, Kirschtomaten und Ruccola