Koreanisches Rindfleisch (Slow Cooker)

250 ml Rinderbrühe
125 ml Sojasauce
90 g brauner Zucker
4 Knoblauchzehen, gehackt
1 Esslöffel Sesamöl
1 Esslöffel Reisweinessig
1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer
1 Teelöffel Sriracha, oder mehr, nach Geschmack
1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
500 g Rindfleisch, in 2cm-Würfel geschnitten
2 Esslöffel Maisstärke
1 Teelöffel Sesamsamen
2 grüne Zwiebeln, dünn geschnitten.

In einer Schüssel, die Rinderbrühe, Sojasauce, brauner Zucker, Knoblauch, Sesamöl, Reisweinessig, Ingwer, Sriracha, Zwiebelpulver und Paprika mischen.
Das Fleisch in den Slow Cooker legen. Die Flüssigkeit dazu leeren und gut verrühren.
Zudecken und kochen, auf „Low“ für 7-8 Stunden oder auf „High“ 3-4 Stunden.
In einer kleinen Schüssel, Maisstärke mit 50 ml Wasser verrühren und 30 Minuten vor Kochende in den Slow Cooker geben und gut verrühren.
Deckel drauf und auf „High“ für weitere 30 Minuten fertig kochen.
Sofort servieren, garniert mit grünen Zwiebeln und Sesam, wenn gewünscht.
Passt super zu weissem Reis.


wallpaper-1019588
Mehr Mut zum ersten Schritt
wallpaper-1019588
Defekt ist nicht gleich defekt
wallpaper-1019588
Clean Eating im Winter: Lebensmittel, Rezeptideen und mehr für die kalte Jahreszeit
wallpaper-1019588
Reissuppe
wallpaper-1019588
Quito -Reisehighlight für das kommende Jahr 2018
wallpaper-1019588
[Rezension] Fuchsrot von Amber Auburn
wallpaper-1019588
Die besten Weihnachtsgeschenke für Jung und Alt
wallpaper-1019588
Adventskalender 2017 – Tag 18: k.fog – beatconnect ak17 mix