Konzertvorschau: Ought

Ought-(c)-Ought

Konzertvorschau: Ought

Ought sind eine junge, kanadische Postpunkband, die sich eigentlich im Zuge der Studentenproteste in Quebec – gegen einen neo-liberalen Sparkurs – gegründet hat.

Ausgezeichnet durch ihre genannte politische Motivation versucht das Quartett, Ästhetik und gesellschaftliche Thematik gleichermaßen unter einen polternden, pochenden, lauten Hut zu bringen: der Sprechgesang von Tim Beeler, der an ausgesuchter Stelle von melodischem Gesang unterbrochen wird, zeichnet den Sound der Band ebenso aus wie die rohe Unabgeschliffenheit der Gitarrenriffs, die krachend und aufreibend dahertönen. Ihre Vorbilder suchen sich die jungen Kanadier vor allem bei Gang of Four oder den frühen Talking Heads – was an sich schon genug verspricht.

Wann & Wo:

6. August 2015 im Chelsea Wien

Lerchenfelder Gürtel, U-Bahnbögen 29-30, 1080 Wien

Öffentlich erreichbar mit den Linien U6 (Station: Lerchenfeldergürtel) und der Straßenbahnlinien 33, 46, 2 und 5.

www.chelsea.ca.at

LIVE:

Ought

Tickets:

Vorverkauf: 15 Euro

Abendkasse: 17 Euro


avatar

Autor

Lisa Schneider

Aufgabenbereich selbst definiert als: Groupie, nichtsdestotrotz. Findet „Schrecklich amüsant aber in Zukunft ohne mich“ (David Foster Wallace) immer wieder treffend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Amalfiküste – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps
wallpaper-1019588
3. ADVENT: Verlosung mit Fantasie4Kids
wallpaper-1019588
Das Wetterprojekt
wallpaper-1019588
Lebkuchentörtchen mit Zimt-Frischkäse-Creme und Cranberry-Marmelade