Konzert mit klassischer Musik in Sihanoukville

Ein klassisches Konzert mit Violine, Cello und Piano in Sihanoukville am 07. Mai 2015.Ein für lokale Verhältnisse ganz besonderes Ereignis hat es gestern in der Schule unseres Sohnes gegeben. Dort wurde nämlich zu einem klassischen Konzert mit Violine, Cello und Piano geladen. Musiziert wurde in der großen, Amphitheater ähnlich aufgebauten, Veranstaltungshalle der Schule. Um 18:30 ging es los, indem zuerst die drei südkoreanischen Musikerinnen vorgestellt wurden. Dabei stellte sich heraus, dass die Damen absolute Profis sind, die Musik auf Universitäten studiert haben, in großen Orchestern spielen und auch sonst in der Welt der klassischen Musik nicht ganz unbekannt zu sein scheinen.

Koreanisches Trio spielt klassische Musik bei einem Konzert.Als es dann mit einem Violinen-Solo losging, standen mir fast die Tränen in den Augen, denn nach über 16 Jahren hatte ich nun endlich wieder Mal die Möglichkeit klassische Musik live zu erleben. Ein Genuss für die Ohren und Balsam für die Seele. Ich kenne mich in klassischer Musik zwar nicht besonders gut aus, habe aber meine Phasen, in denen ich Mozart, Vivaldi, Bach und einige Andere sehr gerne höre. Dazu gehörte damals in Deutschland sogar der eine oder andere Konzertbesuch. Auch meine Frau und unser Sohn lauschten sichtlich ergriffen den Klängen der Violine.

Konzertbesucher bei einem Konzert mit klassischer Musik in Sihanoukville.Es folgten sieben weitere Stücke, von denen eines von Nicolo Paganini stammte und ein anderes von Jacues Offenbach, der Rest war mir vorher nicht bekannt gewesen. Unter den leider nur wenigen Zuschauern befanden sich viele Koreaner, aber auch kambodschanische Studenten und einige Lehrer der Schule. Trotzdem es unter dem Dach der Veranstaltungshalle heiß war wie in einem Backofen, schienen alle begeister von Sihanoukvilles wahrscheinlich erstem klassischen Konzert gewesen zu sein, denn am Ende gab es großen Applaus. Auch für uns drei war das Konzert ein tolles Erlebnis gewesen, weil kulturell bekommt man hier in Sihanoukville ja sonst nichts geboten.