Konferenz zum Thema “Laizismus und Gleichbehandlung?”

WEIMAR. (fgw) Die Humanistische Akademie Berlin hatte am 2. und 3. Dezember zu einer von der Bundeszentrale für poli­ti­sche Bildung geför­der­ten Konferenz ein­ge­la­den. Ihr Titel lau­tete: „Laizismus und Gleichbehandlung? Politischer Humanismus im Streit der Richtungen in der Staat-Kirche-Trennung“. Das Auftaktreferat hielt Ingrid Matthäus-Maier. Ingrid Matthäus-Maier, Verwaltungsrichterin und lang­jäh­ri­ges Mitglied des Bundestages, ist heute Mitglied des Beirates der Giordano-Bruno-Stiftung und Vorsitzende des Kuratoriums der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sie sprach über: „Laizismus in Deutschland? Eine juris­ti­sche und poli­ti­sche Betrachtung.”

Ingrid Matthäus-Maier zählte 1974 zu den Autoren des FDP-Programmpapiers „Freie Kirche im freien Staat”. Dieses ist in sei­ner kon­se­quen­ten lai­zis­ti­schen Aussage bis heute unüber­trof­fen. Allerdings ist es in die­ser Partei mehr oder weni­ger auch in Vergessenheit gera­ten. Nach dem Bruch der sozi­al­li­be­ra­len Koalition Anfang der 1980er Jahre wech­selte die Politikerin zur SPD. Hier zählt sie heute zu den füh­ren­den Köpfen eines 2010 gegrün­de­ten Laizistischen Arbeitskreises.

Die Referentin gab mit ihrem leben­di­gen und zugleich poli­tisch und juris­tisch fun­dier­ten Vortrag einen Über­blick über die in Deutschland nach wie vor „hin­kende Trennung” der ver­fas­sungs­recht­lich gebo­te­nen Trennung von Staat und Kirche. Den unwür­di­gen Umgang ihres Parteivorstandes mit den SPD-Laizisten gei­ßelte sie mit deut­li­chen Worten.

In ihrem Vortrag lobte sie dem­ge­gen­über den Antrag der LINKEN-Bundestagsfraktion vom 12. April 2011 „Grundrechte der Beschäftigten von Kirchen und kirch­li­chen Einrichtungen stär­ken” als das Beste zu die­sem Thema seit Jahren. Sie teilte auch mit, daß sie in einem Schreiben die SPD-Fraktion auf­ge­for­dert habe, die­sen Antrag zu unter­stüt­zen.

Da mein Kollege Dr. Carsten Frerk vom Humanistischen Pressedienst bereits aus­führ­lich über diese gut besuchte bun­des­weite Konferenz berich­tet hat, ver­zich­tet freigeist-weimar.de auf tie­fer­ge­hende Ausführungen und möchte ledig­lich zu einem wei­te­ren Vortrag einige Anmerkungen machen.

Am zwei­ten Tag refe­rierte Michael Bauer, einer der Bundessprecher der SPD-Laizisten, über „Laizismus – Streitergebnisse in Deutschland 2010/11 aus par­tei­pol­ti­scher Sicht”. Er gab einen sach­li­chen Über­blick über die Stellung der Bundestagsfraktionen zu den bei­den Amtskirchen und zu ihrer Stellung zum Thema „Trennung von Staat und Kirche”, wobei der Schwerpunkt hier doch bei der SPD lag.

Im Anschluß gab, unge­plant, der Autor die­ser Zeilen als Landessprecher der Thüringer LINKEN Laizisten einen Über­blick zum Thema Laizismus in sei­ner Partei, als Stichworte seien genannt: Öffent­li­che Programm-Debatte in der Zeitung „Neues Deutschland”, Beschluß des Erfurter Programms 2011, Satzungsrechtliches zu inner­par­tei­li­chen Zusammenschlüssen sowie Gründung, Werden und Wachsen der Thüringer LAG „Laizismus” mit Hinweis auf die zuvor gegrün­dete baye­ri­sche lai­zis­ti­sche Landesarbeitsgemeinschaft. Verschwiegen wur­den auch die Probleme nicht, wie die Begriffsverwirrung bei man­chen Parteifunktionären und Ablehnungsgründe für lai­zis­ti­sche Bestrebungen.

Dieser Kurzvortrag wurde mit Aufmerksamkeit und viel Beifall auf­ge­nom­men. War doch in der Öffent­lich­keit mehr oder weni­ger unbe­kannt, daß es auch in der LINKEN lai­zis­ti­sche Bestrebungen und Gruppen gibt. Solches wurde und wird zumeist mit der SPD asso­zi­iert. Aus dem Publikum wurde geäu­ßert, daß die Öffent­lich­keit dies­be­züg­lich mit der LINKEN nur die kirchen- bzw. papst­freund­li­chen Äuße­run­gen von Bodo Ramelow oder Petra Pau in Verbindung bringt.

Alles wei­tere möge man im bereits oben erwähn­ten hpd-Artikel nach­le­sen. Und – auf den lei­der erst im nächs­ten Jahr vor­lie­gen­den Konferenzband darf man gespannt sein.

[Erstveröffentlichung: Freigeist Weimar]


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde