Komm heraus aus Deinem Haus!


Komm heraus aus Deinem Haus!
Ihr Lieben,
in dieser Woche habe ich einige E-Mails und Nachrichten bekommen, in denen mir liebe Menschen ihre unglückliche Lage geschildert haben.

Einer dieser lieben Menschen hat mir, um mir zu verdeutlichen, wie er sich fühlt, die folgenden Zeilen eines unbekannten Autors beigefügt:

„Unglücklich“

„Du fühlst Dich tief unglücklich
und weißt manchmal nicht einmal, warum.
Du stellst Dir vor, dass keiner Dich mag,und könntest stundenlang heulen.
Du bist Dein eigener Gefangener.Du sitzt mit Deinen Gedanken, Deiner ganzen Fantasiehoffnungslos fest in Deinem eigenen Elend.
Es gibt nur eine Lösung:Verkriech Dich nicht in Deinem Schneckenhaus! Komm heraus!
Ihr Lieben,

ich kann mich gut in diese niederdrückenden Gedanken dieser Menschen hineindenken.
 
Manchmal meint es das Leben nicht gut mit uns, wir fühlen uns allein gelassen, der Mut, die Hoffnung und die Zuversicht drohen uns zu verlassen. Wir fühlen uns elend und wertlos.
Es gibt tatsächlich nur eine Lösung: Komm heraus aus Deinem Schneckenhaus!

Komm heraus aus Deinem Haus!

www.hedwig-storch.de

Wir Menschen sind nicht dazu da, um allein zu leben, sondern wir brauchen die anderen Menschen, um uns geliebt und gebraucht zu fühlen.
Deshalb, wenn Ihr Euch müde und leer fühlt, wenn Ihr traurig seid, dann verkriecht Euch nicht zuhause. Wenn man die Rollläden herunterlässt, das Telefon abstellt und die niemandem öffnet, wird die traurige Situation nicht besser.
Ich vergleiche das gerne mit einer Situation im Sommer, Wenn jemand in einer Ecke sitzt, in der die Sonne nicht hineinscheinen kann, dann darf sich derjenige nicht beschweren, dass er im Schatten sitzt, sondern er muss aufstehen und sich dorthin begeben, wohin die Sonne scheint.

Komm heraus aus Deinem Haus!

www.hilbert.de

 So ist das auch mit dem Schatten des Lebens.
 
Steh auf, verlass den Schatten Deines Lebens und begib Dich dorthin, wo die Sonne Deines Lebens scheint.
Lies froh- und mutmachende Bücher, schließ Dich einem Kreis fröhlicher Menschen an, geh öfters einmal aus mit fröhlichen Menschen. Geh zu Konzerten, Vorträgen oder besuche ein Museum.
Ich wünsche allen, die zurzeit traurig und niedergedrückt sind, von ganzem Herzen recht viel Kraft, eine Tonne voll Zuversicht, einen Güterzug voll Hoffnung und den unbedingten Willen, niemals aufzugeben!
Ich grüße Euch ganz herzlich und wünsche Euch eine gute Nacht

Euer fröhlicher Werner 

Komm heraus aus Deinem Haus!

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
Kuschlige Gefährten fürs Leben von Freia Dolls + Verlosung
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
sommerlich, Ceviche und Melone mit Verjus
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Kelsey Lu: Unerwarteter Bezug
wallpaper-1019588
Jamila Woods: Auf bestem Wege
wallpaper-1019588
3/20: Inferno…
wallpaper-1019588
Mavis Staples: Nicht selbstverständlich