Kokos-Ananas-Schneebällchen

Noch dreimal schlafen … dann ist Weihnachten! Und immer noch gibt es hier auf dem Blog kein einziges weihnachtliches Rezept. Schon im letzten Jahr sind Plätzchen und Co. einem ziemlich tollen Urlaub zum Opfer gefallen – deswegen wird es nun allerhöchste Zeit für ein passendes dezemberliches Rezept.

Und wie passend! Da Schnee leider weit und breit nicht in Sicht ist und sich bestimmt an Weihnachten nicht eine einzige Flocke hierher verirrt, gibt es wenigstens auf dem Plätzchenteller einige weisse Highlights. Und da ich als eher ungeduldige Person von filigranem Backwerk sowieso eher Abstand nehme und mir auch Plätzchen zum Ausstechen eher ein Graus sind, kommen die Kokos-Ananas-Kugeln genau zum richtigen Zeitpunkt. Sie sind superschnell gemacht: Zutaten vermengen, (gleichmässige) Kugeln formen, in Kuvertüre tauchen und in Kokosflocken wälzen. Einfach, lecker und wie ich finde – auch noch wirklich was fürs Auge. So soll es sein. Punkt.

 


wallpaper-1019588
Hausmannskost: Rind und Rosenkohl auf Brot
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Saibling mit Zwiebel und Kürbis
wallpaper-1019588
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: Mi mancherai
wallpaper-1019588
Kürbis-Risotto mit gebratenen Champignons
wallpaper-1019588
Runde Runde
wallpaper-1019588
Rezension: Mostviertler Jagd - Helmut Scharner