Koch des Jahres: Konstantin Filippou

Wien (Culinarius/OTS) – Konstantin Alexander Filippou hat sich in der Kochszene schon längst einen Ruf als brillanter Vertreter seiner Kunst erworben. Er versteht es, für seine Gäste feinste Gerichte zu komponieren, deren Geschmacksnoten nicht nur gekonnt aufeinander abgestimmt sind, sondern im Arrangement auch durch ihre hohe Ästhetik bestechen. Im österreichischen Gastronomieführer “GaultMillau 2015″ erreichte der 3-Hauben-Koch 18 von 20 möglichen Punkten. Nun hat ihn der Restaurantführer GaultMillau zum Koch des Jahres gewählt.

Über den Titel “Koch des Jahres” zeigt sich Konstantin Filippou sehr stolz: “Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Ich durfte meinen Traum verwirklichen, und jetzt wird mir diese Ehre zuteil, das macht mich stolz und dankbar. Aber nicht ich bin Koch des Jahres, sondern wir – mein ganzes Team – ist Koch des Jahres. Denn die Anforderungen dieses Berufes sind nur als Top-Team zu bewältigen. Es ist ein wunderbares Gefühl, so arbeiten und wirken zu können.”

Martina und Karl Hohenlohe, Herausgeber des Guide GaultMillau über das Ausnahmetalent: “Konstantin Filippou – halb Grieche, halb Österreicher – kann seine Wurzeln nicht verleugnen. Er will es auch gar nicht. Sein kreativer Durchbruch kam mit seinem eigenen Lokal, in einem fast irrwitzigen Tempo legte er los. Mit sicherer Hand kombiniert er Außergewöhnliches wie Entenzungen, Austern und Rettich und macht daraus ein kreatives Kunstwerk. Überzeugend. So sehr, dass wir in ihm einen überaus würdigen “Koch des Jahres” fanden.”

Konstantin Alexander Filippou wurde 1980 in Graz als Sohn eines griechischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren. Der multikulturelle Zusammenschluss der Eltern und der mediterrane Einfluss seiner Kindheit prägten ihn sehr. 1995 entschied sich Filippou für die Koch-Karriere. Seine erste Station führte ihn nach Filzmoos, Österreich, ins Hotel Unterhof. Dort nahm ihn der Küchenchef unter seine Fittiche und lehrte ihn die Grundlagen österreichischer Kochkunst. 1999 wechselte er nach Werfen ins Restaurant Obauer um einen weiteren wichtigen Aspekt mitzunehmen: das wirtschaftliche Arbeiten mit dem Produkt.

Weitere Stationen Filippous:
2000-2003 Restaurant Steirereck, Wien
2003-2004 Gordon Ramsay Restaurant, London
2005 Arzak Restaurant, San Sebastian
2006-2011 Restaurant Novelli, Wien
Seit 2013 Küchenchef und Eigentümer Restaurant Konstantin Filippou, Wien

Fotocredit: Gerhard Deutsch


wallpaper-1019588
Glutenfreie Produkte im Bezgluten Onlineshop – Großes Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (1/2)
wallpaper-1019588
Su-Mei Tses Welt
wallpaper-1019588
Alles Gute zur Hochzeit mit Stampin´Up!
wallpaper-1019588
Dunkle Kleidung im Sommer tragen
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.158