Klettergerüst selbstgemacht

Klettergerüst selbstgemacht

Unsere Kleine wird immer fitter und mutiger. Überall muss rauf- oder durchgeklettert werden. Dafür braucht man nicht unbedingt ein Klettergerüst. Wir haben einfach große Schachteln und Decken genutzt für ein Tunnel und eine Höhle.

Das Highlight war jedoch die Rampe aus einem Regalbrett, das wir einfach an einem Ende auf die Couch gelegt haben. Schon ging es rauf und rückwärts wieder runter. Zwischendurch wurde auch mal gerutscht. Da es nicht steil genug sein konnte haben wir noch zwei Kissen darunter gelegt. Dadurch wurde es auch noch instabiler und das Gleichgewicht war noch mehr gefordert.Alternativ dazu kann dafür auch eine Matratze genommen werden. Der Fantasie ist hier keine Grenzen gesetzt. Zur Absicherung einfach Decken drunterlegen und schon kann es los gehen.

{lang: 'de'}

wallpaper-1019588
„Tsubasa: Dream Team“ erscheint im Dezember
wallpaper-1019588
Sie haben JA gesagt! Regenbogenhochzeit bei Tui Cruises
wallpaper-1019588
INFO: „Verdammt nochmal…!!!“
wallpaper-1019588
Neujahrsansprache 2018: Angela Merkel kritisiert die hemmungslose Geldgier der christlichen Kirchen
wallpaper-1019588
Mehr Kaufkraftsteigerung durch die Zuwanderung von Sozialhilfeempfängern, geht’s noch etwas verlogener?
wallpaper-1019588
Degustabox Februar 2018
wallpaper-1019588
Ich kreise...
wallpaper-1019588
Welches Training zum Abnehmen? Erfahre es hier!