Kleinkrieg unter Leuten

Kleinkrieg unter Leuten

Juli Zeh: Unterleuten

Es passiert auf der Seite 574: Frederik Wachs, einer der elf Kapitel-titelgebenden Hauptpersonen des Romans „Unterleuten“ ist mit dem Auto auf dem Weg von Berlin zurück in das kleine brandenburgische Kaff. Weil ihn ein hinterherfahrender Kastenwagen nervt, möchte er in einer scharfen Linkskurve zeigen, „wo der Hammer hängt“. Doch leider kommt in diesem Moment ein Traktor entgegen! So ähnlich hat auch Juli Zeh ihren mittlerweile vielgerühmten Roman auf den letzten etwa 150 Seiten gegen die Wand gefahren. Aus einer differenzierten Konflikt-Studie eines ostdeutschen Dorfes und seiner Bewohner wird zum Ende hin eine bluttriefende Tragödie von antiken Dimensionen, die den gesellschaftskritischen Ansatz der langen vorherigen Passsagen fast zunichtemacht ...

Ausführliche Rezension unter Lese.Protokoll



wallpaper-1019588
Bundesländer können eigene Mietpreisbegrenzungen festlegen
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
[Rezension] Love to Share - Beth O'Leary
wallpaper-1019588
Wir retten die Asylindustrie
wallpaper-1019588
Hunter x Hunter geht auf ProSieben MAXX weiter
wallpaper-1019588
Training im Fitnessstudio ist ideal um den Körper zu stärken