Kleinigkeiten - Bratpaprika und Röstkartoffeln mit Avocado-Mayo

So, dem Winter wird der Kampf angesagt. Mit Kleinigkeiten, die perfekt zu Roséwein und Garten passen und eben nicht zu Schneematsch und eisigem Wind. Leider fehlt bisher die perfekte Fotokulisse, um den kleinen Dingen den passenden großen Raum zu geben aber man kann nun auch nicht alles haben...
Kleinigkeiten - Bratpaprika und Röstkartoffeln mit Avocado-MayoBei Kunstlicht und düsterem Wolkenziehen kann ich heute zumindest an den Frühling denken. An duftende Blumen und T-Shirt-Wetter. Ans erste Eis und meine Sonnenbrille.Wie kam es nun dazu, dass ich zum Kampf aufrufe? Im Kühlschrank lagen die Bratpaprika nun schon ne Weile und schauten mich ganz traurig an aber ich hatte keine Lust auf sie, es passte nichts recht dazu und fast schon waren sie Herrn Müll geweiht, bis... ja bis die Küchenchaotin das hier gebloggt hat.
Kleinigkeiten - Bratpaprika und Röstkartoffeln mit Avocado-MayoKleinigkeiten - Bratpaprika und Röstkartoffeln mit Avocado-Mayo

Ich mag Kartoffeln und gerade aus dem Ofen noch lieber und was bitte kann es besseres dazu geben als eine Kombi aus Mayo, Avocado und Limette? Das schreit geradezu nach Terasse! Und die Paprikachen schrien mir entgegen, dass sie hervorragend dazu passen. Gesagt, getan. Dem Winter ein Schnippchen geschlagen und wundervolle Kleinigkeiten gemampft, auch ohne Garten und Roséwein. So verkürzt man sich das Warten!

Kleinigkeiten - Bratpaprika und Röstkartoffeln mit Avocado-Mayo
Röstkartoffeln und Bratpaprika mit Avocado-Mayonach einem Rezept von Mia
Ihr braucht:BratpaprikaOlivenölgrobes Salz500g kleine Kartoffeln1 KnoblauchzeheGewürze (hier: Tandoori und Lemonchicken als Pulver)

100g Mayo (die Gute)1 kleine Avocado1 Limette1 KnoblauchzeheSalzBlattpetersilie

Und so gehts: Am Besten fangt ihr mit den Kartoffeln an und heizt den Ofen auf 200°C (bei mir dann immer Umluft) vor. Wascht die Kartoffeln und schält sie je nach Sorte, bei den kleineren mach ich das ehrlich gesagt nie. Schneidet sie in Stücke Eurer Wahl und gebt sie in einen Beutel (Schüssel geht auch, ich nehm immer Gefrierbeutel). Gebt nun die Gewürze, den gepressten Knoblauch und Öl hinzu. Öl so bisschen nach Gefühl. Jetzt wird der Beutel geschlossen und geschüttelt, bis auch alles an den Kartoffeln hängen bleibt. Ab aufs Blech und für 20-30 Minuten rösten, bis sie so richtig knusprig sind.Für den Dip püriert ihr die Mayo, das Fleisch der Avocado, den Limettensaft, gepressten Knobi, Petersilie und Salz schön geschmeidig. Schaut, wie viel Saft ihr dazu braucht, damit es nicht zu flüssig wird.Die Paprika wascht ihr gut ab, das wars dann auch schon, der Rest darf dran bleiben. Erhitzt eine etwas größere Menge Öl und bratet die Paprika bei mittlerer Temperatur, bis sie weich werden. Das dauert maximal 10 Minuten, unbedingt dabei bleiben. Gebt sie in eine Schüssel und macht ein wenig grobes Meersalz oben drauf. Zu den Kartoffeln und dem Dip servieren und von Sommer träumen.Liebste Grüße

wallpaper-1019588
💋 Weltkusstag 💋
wallpaper-1019588
[Comic] Nennt mich Nathan
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Asus ROG Phone 6 erschienen
wallpaper-1019588
Napfunterlage Hund