Kleinigkeiten

Was man alles so in der Fototasche mit sich rumschleppt, was nicht direkt mit der Fotografie zu tun hat, ist schon erstaunlich. Natürlich hat man neben dem Ständer des Aufsteckblitzes auch ein paar Reinigstücher, einen kleinen Blasebalg  mit dabei.Gegen Fussel oder Regentropfen, oder gar Sand vom Strand.
Doch ist ein Kamm, eine Minipackung Tempotaschentücher, eine kleine Dose Süßstoff wirklich etwas was man als Fotograf unbedingt dabei haben muss? Und warum schleppt man einen Lippenpflegestift eine kleine Box mit Visitenkarten mit sich rum? Weil es sich toll anfühlt, wenn man irgendwann mal seine Karten verteilen kann? Heutzutage? Im Zeitalter des Handys?
Und was ist mit dem flachen Taschenmesser, der bequemen Basecap eines bekannten Kaffeeherstellers, die den Vorrang vor der Regenschutzhülle in der Tasche erhalten hat? Ist das wirklich alles soooooo wichtig, dass man nicht darauf verzichten kann? Warum gibt es eine kleine Taschenlampe in einem Seitenfach? Ist doch überflüssig. Es gibt doch Taschenlampen-Apps für Handy.
Und überhaupt, was macht Onkel Rudi in der Tasche .... ?!?
Kleinigkeiten

wallpaper-1019588
Die Grenzen von WhatsApp — #Onlinegeister Nr. 26 (Social-Media-Podcast)
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mein aktueller SuB
wallpaper-1019588
Vitalogy: Aufnahmen haben begonnen!
wallpaper-1019588
“Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen” von Corina Bomann
wallpaper-1019588
Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac