kleine Weihnachtsbäumchen aus Stroh

kleine Weihnachtsbäumchen aus Stroh

Hallo Ihr Lieben,

am Sonntag ist der 1. Advent. Spätestens jetzt bin ich nun wirklich auf Weihnachten eingestellt und plane meine diesjährige Dekoration. Wie immer ist ein großer Teil davon selbstgemacht. Meinen diesjährigen Adventskranz habe ich euch ja bereits vorgestellt. Heute gehts weiter mit kleinen Weihnachtsbäumchen aus Stroh, die man perfekt als Baumschmuck oder aber als kleine Deko auf Geschenken verwenden kann. Euch fallen bestimmt auch noch viele andere Ideen ein, wie man die Bäumchen verwenden kann. Vielleicht als Fensterschmuck oder an den Kirschzweigen, die man am Barbara-Tag (4. Dezember) schneidet und die dann (wenn alles gut geht^^) an Heiligabend in voller Blüte stehen. Hach diesen Brauch kenne ich noch gar nicht so lange, aber ich mag ihn total gern. Die Blüten sind wie eine Erinnerung an den Frühling und die Bestätigung, dass der Winter vorüber gehen wird...

Für die kleinen Weihnachtsbäumchen aus Stroh benötigt ihr:

  • Strohhalme
  • Perlen in Wunschfarben
  • passender dünner Metalldraht
  • Schere
  • etwas Wasser
  • Radiergummi oder etwas Knetmasse als Unterlage
  • Stecknadel
kleine Weihnachtsbäumchen aus Stroh

Und so gehts:

Zuerst solltet ihr eure Strohhalme in lauwarmes Wasser legen und undgefähr 30 Minuten lang wässern. Die gewässerten Strohhalme brechen dann nicht so leicht beim Schneiden und Fädeln. Wenn ihr gefärbte Strohhalme nutzt, dann nehmt bitte kaltes Wasser, da sonst eventuell die Farbe entzogen wird.

Trocknet die gewässerten Strohhalme etwas ab und überlegt euch wie viele Äste euer Weihnachtsbäumchen haben soll. Schneidet nun die Halme zurecht. Ich habe meine immer ca. 0,7 cm kürzer gemacht als den jeweils vorangehenden. Ich habs zugegebenermaßen einfach nach Augenmaß gemacht.

Nun stecht ihr vorsichtig mit der Stecknadel jeweils in der Mitte des Halmes ein kleines Loch vor. Legt den Halm dabei auf den Radiergummi, dann geht das Vorstechen leichter und der Strohhalm reißt auch nicht so schnell.

Für den Baumstamm fädelt ihr auf ein ca. 30 cm langes Stück Draht 4 Perlen auf und formt ein Quadrat. Ihr führt dann das kurze Ende des Drahtes wieder durch die erste Perle und das lange Ende des Drahtes nochmals durch alle Perlen, damit es etwas stabiler wird. Verdreht die beiden Enden fest. Euer langer Draht kommt jetzt ungefähr mittig zwischen 2 Perlen heraus.

Nun fädelt ihr einfach abwechselnd eure Strohhalme und die Perlen der Reihe nach auf.

Für die Aufhängung formt ihr aus dem Draht eine Schlaufe und führt das lose Ende durch die letzte Perle zurück. Verdreht die beiden Dräht wieder fest miteinander und führt das lose Ende nochmals von oben nach unten durch die Perle (je nach Länge auch 2-3 Mal). Dann könnt ihr den Draht einfach abschneiden und euer Weihnachtsbäumchen ist fertig.

kleine Weihnachtsbäumchen aus Stroh kleine Weihnachtsbäumchen aus Stroh

Seid ihr schon fleißig am Dekorieren und gibt es bei euch auch selbstgemachte Deko? Verratet mir das gern in den Kommentaren. Ich freu mich auf eure Ideen.

Herzlichst Anke


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Gemeinsam Wachsen DIE Lebenslange Lernplattform startet 30.11
wallpaper-1019588
Katzenjahre in Menschenjahre umrechnen – So alt ist deine Katze wirklich
wallpaper-1019588
So klein wart ihr mal – Erinnerung bewahren mit Das Geburtsposter
wallpaper-1019588
Pailletten Abendkleid nähen für den Deutschen Sportpresseball