Kleine Osternester

Hefeteig herstellen aus:

• 180g Milch
• 100g Zucker
• 100g Butter
• 1 Würfel Hefe

am besten die Zutaten im Topf ein wenig erwärmen so dass sich die Hefe auflöst und sich alles schön verbindet aber VORSICHT!!!!! nicht zu warm sonst geht nachher gar nichts mehr auf.

• 500g Mehl
• 1 Prise Salz
• 1 Ei (+1 Ei zu bepinseln)
• 1 Spritzer Zitrone oder Citroback
• 1 Pack vanilleback oder Vanillearoma
• ganz wenig Kardamon (Vanille und Kardamon gebe ich nur in den Osterhefeteig sonst nicht)

Alles mit dem aufgelösten Sud gut verkneten, in eine große Schüssel geben mit Deckel verschließen und mind. eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Nester:

Für kleine Nester macht man kleine Kugeln, rollt sie zu Strängen (ca 35cm), hebt sie in der Mitte hoch und zwirbelt einen Strang um den anderen wie eine Kordel, fügt es zu einem Kreis zusammen und drückt den Anfang und das Ende unten zusammen und legt das Nest auf ein Blech.
Ein Ei verquirlen, die Nester damit bepinseln und mit Hagelzucker, Mandeln, bunte Streusel oder was das Herz begehrt dekorieren, nochmal etwas gehen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober- Unterhitze ca 15 Minuten backen.

Im erkalteten Zustand können mit Zuckerguss so kleine Eier befestigt werden was zu Ostern wirklich schön aussieht.

Kugel ausgerollter Strang zwirbeln zum Ring formen Osternest Osternester

wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10+: So sieht das kommende Flaggschiff-Smartphone aus
wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen – Umfrageergebnis
wallpaper-1019588
OSTERN KANN KOMMEN! SPIEGELEI AUF OSTEREI
wallpaper-1019588
Fast so gut: Mamma fährt Skirennen
wallpaper-1019588
Minneapolis Genius named PRINCE – Volume Two
wallpaper-1019588
Slaves: Abbruch für den guten Zweck